Anzeige

Kölner Haie verlängern Arena-Vertrag

18.06.2020 19:50
Kölner Haie bleiben in der Lanxess-Arena
© unknown
Kölner Haie bleiben in der Lanxess-Arena

Die Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihren Vertrag mit der Lanxess-Arena nach zähen Verhandlungen verlängert und spielen damit auch in der kommenden Saison in Deutschlands größter Mehrzweckhalle.

Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, gilt die neue Vereinbarung zunächst für ein Jahr.

Am 30. April war der Kontrakt ausgelaufen, damit schien kurzzeitig auch die DEL-Lizenz für die Haie in Gefahr.

"Seit über 20 Jahren sind KEC und Arena untrennbar miteinander verbunden", sagte Haie-Geschäftsführer Philipp Walter nun: "Mit der Kürze der Laufzeit des Vertrages tragen wir den besonderen Rahmenbedingungen Rechnung, die momentan einen langfristigen Ausblick nahezu unmöglich machen." Die Haie spielen seit 1998 in der Arena in Köln-Deutz.

Diese ist von der Coronakrise hart getroffen, aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen mussten bereits mehr als 100 Events verschoben werden.

Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher sprach von "herausfordernden Zeiten für alle, speziell für die Event- und Veranstaltungsbranche. Daher ist die Verlängerung des KEC-Vertrages für uns ein weiteres wichtiges Zeichen. Unter Hochdruck arbeiten wir gemeinsam mit den Haien, der DEL sowie den zuständigen Behörden daran, im September mit Zuschauern in die neue Spielzeit starten zu können."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL DEL
Anzeige
Anzeige