Anzeige

Osnabrück verdient sich einen Punkt

Platz 2 in Gefahr: Herber Dämpfer für den HSV

16.06.2020 20:36
Der HSV verschenkt erneut wichtige Punkte im Aufstiegsrennen
© Valeria Witters
Der HSV verschenkt erneut wichtige Punkte im Aufstiegsrennen

Der Hamburger SV hat am Dienstagabend die Chance verpasst, einen weiteren Schritt Richtung Bundesliga-Aufstieg zu machen.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Den Führungstreffer erzielte Martin Harnik in der 35. Minute. Der Ausgleich für den VfL gelang Moritz Heyer (57.).  

Der HSV übernahm zunächst die Spielkontrolle und hatte in der sechsten Minute durch David Kinsombi die erste Torchance. Doch die Gäste hielten dagegen.

In der 22. Minute hatte der VfL die größte Gelegenheit des Spiels, als Felix Agu einen Querpass auf Assan Ceesay spielte, der aber aus kurzer Distanz das leere Tor verfehlte.

Die Hamburger waren über eine längere Spielphase nicht in der Lage, sich klare Chancen zu erarbeiten. Erst als Kinsombi einen gezielten Pass in den Strafraum auf Harnik spielte, traf dieser zum 1:0.   

Heyer bestraft schläfrigen HSV

In der zweiten Halbzeit war der VfL Osnabrück die bessere Mannschaft, profitierte von den vielen Ballverlusten des HSV und erzielte durch Heyer den Ausgleich.

Der VfL hatte durch Bryan Henning in der 76. Minute und durch Niklas Schmidt in der 87. Minute sogar den Siegtreffer auf dem Fuß.

Am Mittwochabend könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg gegen Sandhausen den HSV vom zweiten Tabellenplatz verdrängen.  

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige