Anzeige

Ablösefreier Wechsel nach Frankreich

Offiziell: FC Bayern verliert Top-Talent

18.06.2020 19:20
Flavius Daniliuc verlässt den FC Bayern
© Lackovic via www.imago-images.de
Flavius Daniliuc verlässt den FC Bayern

Flavius Daniliuc wechselte Anfang des Jahres 2015 aus dem Nachwuchs von Real Madrid in die Jugendabteilung des FC Bayern München, ist inzwischen Kapitän der U19 und samellte bereits Einsätze in der 3. Liga. Nach der laufenden Saison wird der Wiener den deutschen Rekordmeister jedoch verlassen.

Daniliuc schließt sich zur kommenden Saison dem OGC Nizza an. Das bestätigte der französische Erstligist am Donnerstag. Der Wechsel geht ablösefrei über die Bühne.

Wie lange der Kontrakt des 19 Jahre alten Innenverteidigers läuft, teilte Nizza nicht mit. Es soll sich dem Vernehmen nach jedoch um ein langfristiges Engagement handeln.

Zuvor hatte schon die französische Zeitung "Nice-Matin" über den bevorstehenden Wechsel berichtet.

Demnach habe es es Daniliuc abgelehnt, beim FC Bayern seinen ersten Profivertrag zu unterschreiben und sich stattdessen für den Schritt an die Côte d'Azur entschieden.

2018 hatte der englische "Guardian" Daniliuc in die Liste der 60 größten Talente des Jahrgangs 2001 weltweit gewählt.

Der österreichische Junioren-Nationalspieler kann auch auf der linken Außenbahn und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Nizza statt FC Bayern: Flavius Daniliuc könnte Dante beerben

In Nizza könnte Daniliuc den früheren Münchner Dante beerben. Der Brasilianer befindet sich mit 36 Jahren auf der Zielgerade seiner Karriere. Mit Malang Sarr wird ein weiterer Defensiv-Stammspieler Nizzas mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Unter anderem sollen Borussia Dortmund, der FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und RB Leipzig ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen haben. Sarr ist im Sommer ablösefrei.

"Ich habe die Entscheidung getroffen, den Vertrag mit Nizza nicht zu verlängern", verkündete der Abwehrspieler unlängst im Gespräch mit "Téléfoot" und ergänzte: "Die Bundesliga wird stärker und junge Spieler bekommen die Möglichkeit zu spielen. Die Liga ist sehr interessant."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige