Anzeige
powered by Formel1.de

Deutlich geringeres Antrittsgeld vereinbart

Bis 2027: Formel 1 verlängert Vertrag mit Hungaroring

05.06.2020 18:27
In Budapest gehen die Ampeln noch ein paar Jahre auf grün
© MST
In Budapest gehen die Ampeln noch ein paar Jahre auf grün

Der Hungaroring hat seinen bis 2026 laufenden Vertrag mit der Formel 1 vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Damit gastiert die Königsklasse bis mindestens 2027 vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Gleichzeitig wurde ein deutlich geringeres Antrittsgeld vereinbart - und das nicht nur für das anvisierte Geisterrennen am 19. Juli.

"Wir haben uns mit Liberty Media zusammengetan, wie wir die fehlenden Einnahmen ausgleichen können, denn die organisatorischen Kosten sind bei einem Geisterevent nicht geringer", sagt Zsolt Gyulay, Geschäftsführer von Hungaroring Sport. Er könne zwar keine genauen Zahlen nennen, "aber die Antrittsgelder umfassen nur einen Bruchteil von einem offenen Event."

Wie genau der Deal mit Liberty Media aussieht, ist nicht bekannt. Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass die Strecken ohne Gegenleistung eine Gebühr an die Formel 1 entrichten.

Auch Ungarn wollte Doppel-Rennen

Im Fall von Budapest können die Organisatoren dafür zwei Erfolgsmeldungen verbuchen: Einerseits wurde der Vertrag mit der Formel 1 um ein Jahr auf 2027 verlängert, auf der anderen Seite hat sich die jährliche Erhöhung des Antrittsgeldes reduziert.

"Wir sparen dem Staat damit mehrere Milliarden Forint", betont Gyulay. "Ich kann nur sagen, dass wir weise waren und eine Menge gespart haben."

Auch Ungarn war übrigens bereit, zwei Rennen auszutragen, wie es Spielberg und Silverstone tun und es bei anderen Strecken wie Sotschi im Raum steht.

Vor allem im Fall eines verhinderten Events in Großbritannien wäre man bereitgestanden, "aber glücklicherweise hat sich die Pandemie in den anderen Ländern ebenfalls verbessert", sagt Ungarns Minister für Innovation und Technologie, Laszlo Palkovics.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2020

Österreich
Österreich GP
05.07.
Österreich
Steiermark GP
12.07.
Ungarn
Ungarn GP
19.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
02.08.
Großbritannien
70th Anniversary GP
09.08.
Spanien
Spanien GP
16.08.
Belgien
Belgien GP
30.08.
Italien
Italien GP
06.09.
Anzeige