Anzeige

Kramaric vor Comeback bei der TSG - Bruun Larsen fraglich

04.06.2020 14:38
Andrej Kramaric könnte auf den Rasen zurückkehren
© Heiko Becker via www.imago-images.de
Andrej Kramaric könnte auf den Rasen zurückkehren

Der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric steht nach langer Verletzungspause vor seinem Comeback beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim.

"Er hat mehrere Einheiten mitgemacht. Wenn jetzt weiter alles gut geht, wird er im Kader stehen", sagte TSG-Trainer Alfred Schreuder am Donnerstag mit Blick auf das Punktspiel am Samstag bei Fortuna Düsseldorf (15:30 Uhr).

Der 28 Jahre alte Offensivspieler Kramaric hat aufgrund von Sprunggelenks- und Knieproblemen in der laufenden Saison erst 14 Punktspiele absolviert. Zuletzt stand Kramaric Anfang März auf dem Platz.

Während Kramaric in Düsseldorf wohl dabei sein wird, steht hinter dem Einsatz des Dänen Jacob Bruun Larsen (Adduktorenprobleme) ein Fragezeichen.

Weiterhin wurden die möglichen Auswirkungen der Coronakrise auf das Fußball-Geschäft thematisiert. Sportchef Alexander Rosen geht für die kommende Transferphase in der Fußball-Bundesliga von einen neuen Trend aus.

"Es könnte sein, dass es vermehrt zu einem Spielertausch kommen könnte", sagte der 41-Jährige in einer Telefonschalte mit Journalisten. Zudem prophezeite er: "Es wird vermehrt zu Leihen kommen."

Natürlich würden die Spieler "nicht getauscht wie Waren, sondern immer mit dem Einverständnis der Spieler", betonte Rosen, der nach eigenen Angaben in diesen Zeiten im ständigen Austausch mit Kollegen aus dem Profifußball ist. Rosen sieht diese mögliche Entwicklung der Corona-Krise geschuldet, wo viele Vereine vor finanziellen Problemen stehen und die Budgets ungewiss sind.

Derzeit ist offen, wie das Transferfenster vor der neuen Saison gestaltet wird. Das gilt auch für den Startpunkt der neuen Spielzeit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige