Anzeige

Medien: Piqué beklagt "verfrühten" Liga-Neustart

02.06.2020 20:28
Gerard Piqué steht bald wieder für den FC Barcelona auf dem Feld
© unknown
Gerard Piqué steht bald wieder für den FC Barcelona auf dem Feld

Fußball-Star Gerard Piqué vom FC Barcelona hat sich nach Medienberichten bei einem Gespräch mit dem spanischen Gesundheitsminister über einen verfrühen Neustart der Primera División nach der dreimonatigen Corona-Zwangspause beklagt.

Das Verletzungsrisiko werde aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit größer sein, habe Piqué bei einer Videokonferenz mit mehreren Teilnehmern zu Minister Salvador Illa gesagt, berichteten der katalanische Fernsehsender "TV3" und anderen Medien. Die Primera División kehrt am 11. Juni mit Geisterspielen zurück. Die spanischen Profis trainieren erst seit dem 18. Mai in der Gruppe.

An der Videokonferenz nahmen neben Piqué und Minister Illa unter anderen die Chefin der Obersten Sportbehörde CSD, Irene Lozano, sowie drei weitere Profis teil: Der frühere Leverkusener Dani Carvajal (Real Madrid), Koke von Atlético Madrid und Asier Illarramendi von Real Sociedad San Sebastián.

Die Politiker bedankten sich bei den Spielern und sagten laut Medien, die Rückkehr des Fußballs werde im einstigen Corona-Hotspot für viele Spanier eine "wichtige Moralspritze" sein. Der Fußball diene nicht nur der Unterhaltung, sondern sei als Wirtschaftsfaktor wichtig.

Die spanische Liga nimmt am 11. Juni mit dem andalusischen Stadtderby Betis gegen FC Sevilla den Spielbetrieb wieder auf. Barça tritt am 13. Juni mit Piqué, Superstar Lionel Messi und dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen beim Tabellen-18. RCD Mallorca an. Rekordmeister Real Madrid mit Toni Kroos spielt am 14. Juni gegen SD Eibar. Die letzten Begegnungen sollen am 26. Juli stattfinden. Barcelona liegt elf Spieltage vor Saisonende zwei Punkte vor Real.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

33. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Real MadridReal MadridReal Madrid32218360:213971
    2FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona33217574:353970
    3Atlético MadridAtlético MadridAtlético331514443:251859
    4Sevilla FCSevilla FCSevilla331512648:331557
    5Villarreal CFVillarreal CFVillarreal331661153:401354
    6Getafe CFGetafe CFGetafe321410842:301252
    7Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic331212938:281048
    8Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian321451348:41747
    9Granada CFGranada CFGranada CF331371340:38246
    10Valencia CFValencia CFValencia3312101141:48-746
    11Levante UDLevante UDLevante331261541:46-542
    12CA OsasunaCA OsasunaOsasuna3210111138:47-941
    13Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla339101443:54-1137
    14Real ValladolidReal ValladolidValladolid337151127:37-1036
    15CD AlavésCD AlavésAlavés33981632:50-1835
    16SD EibarSD EibarEibar32981534:48-1435
    17Celta VigoCelta VigoRC Celta337131332:42-1034
    18RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca33852035:56-2129
    19CD LeganésCD LeganésLeganés335101824:49-2525
    20Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol32591826:51-2524
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg
    Anzeige