Anzeige

Alles hängt von Jadon Sancho ab

Zorc: So steht es um Mega-Transfers beim BVB

02.06.2020 14:09
Sportdirektor Michael Zorc will Jadon Sancho noch lange beim BVB sehen
© Alex Gottschalk/DeFodi.eu
Sportdirektor Michael Zorc will Jadon Sancho noch lange beim BVB sehen

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat in den vergangenen Jahren viel Geld auf dem Transfermarkt ausgegeben. Für die neue Saison sind große Investitionen beim BVB aber nicht geplant. Letztlich hängt vieles auch von Jadon Sancho ab.

Wie Sportdirektor Michael Zorc gegenüber dem "kicker" erklärte, hat sich der Revierklub zunächst einmal zu Zurückhaltung verpflichtet.

"Es war für alle Vereine eine riesige Kraftanstrengung, die Liga wieder zum Laufen zu bringen, wir tun gut daran, das nicht als selbstverständlich hinzunehmen und weiter extremste Disziplin an den Tag zu legen", so der 57-Jährige.

Daher könne der Klub "keine seriöse Prognose" abgeben, wie sich etwa der Transfermarkt entwickelt. Angebot und Nachfrage könnten zum Saisonende der Bundesliga "ein bisschen zunehmen", zumal auch andere Top-Ligen in Europa den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

In Dortmund wird man ohnehin zunächst darauf schauen, wie sich der Poker um Jadon Sancho entwickelt. Der englische Nationalspieler wird seit Monaten mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, allen voran Manchester United arbeitet Berichten zufolge an einem Deal.

BVB fordert dreistellige Millionensumme für Sancho

Der BVB hatte unlängst jedoch klargestellt, seinen Superstar nur bei einem adäquaten Angebot ziehen zu lassen. Die Summe, die den Schwarz-Gelben vorschwebt soll sich im dreistelligen Millionenbereich befinden. 

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte gegenüber "Sport Bild" deutlich gemacht, der Verein werde "respektieren, was der Spieler will. Klar sagen kann ich, dass selbst die ganz reichen Klubs trotz der existenziellen Krise jetzt nicht glauben müssen, dass sie bei uns auf Schnäppchen-Tour gehen können. Wir müssen niemanden unter Wert verkaufen".

Sanchos Arbeitspapier in Dortmund ist noch bis 2022 gültig. In der laufenden Spielzeit ist er mit je 17 Toren und Vorlagen bester Scorer des BVB.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige