Anzeige

Neue Verträge im Moment "kein Thema"

S04-Boss Schneider kündigt "notwendige Entscheidungen" an

01.06.2020 21:50
Jochen Schneider hat beim FC Schalke 04 aktuell wenig Anlass zur Freude
© RHR-FOTO/Tim Rehbein via www.imago-images.de
Jochen Schneider hat beim FC Schalke 04 aktuell wenig Anlass zur Freude

Nach elf Bundesliga-Partien ohne Sieg herrscht beim FC Schalke 04 längst nicht mehr eitel Sonnenschein. Sportdirektor Jochen Schneider kündigte nun Konsequenzen an. 

"Wir werden einige notwendige Entscheidungen treffen müssen", erklärte Schneider gegenüber der "WAZ", ohne konkrete Schritte zu nennen. Allerdings stellte der 49-Jährige bereits klar, dass Veränderungen im Kader alles andere als auszuschließen sind.

Zum einen sei die Frist für die Kaufoption für Barca-Leihgabe Jean-Clair Todibo am 31. Mai verstrichen, der FC Schalke 04 besitze "jetzt keine Kaufoption mehr". Zum anderen seien Vertragsverlängerungen im Moment "kein Thema". "Wir sollten uns lieber auf die Leistungen konzentrieren", so Schneider. 

Während das Aus von Todibo trotz teils sehr starker Leistungen nicht überrascht, Schalke hätte satte 25 Millionen Euro für den jungen Franzosen aufbringen müssen, ist die Zukunft einiger Stars der Knappen nach Schneiders Worten nun unerwartet deutlich mit einem Fragezeichen versehen. Die Verträge von Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli laufen Ende Juni aus. Das Duo kann Gelsenkirchen dann ablösefrei verlassen. 

FC Schalke 04 muss  "erst einmal Ergebnisse erzielen"

Umstimmen könnte Schneider wohl nur die Rückkehr in die Erfolgsspur: "Jetzt müssen wir erst einmal Ergebnisse erzielen und die Saison noch einigermaßen vernünftig beenden - soweit das überhaupt noch möglich ist", stellte der S04-Boss klar. 

Nach einer starken Hinrunde rangierten die Königsblauen noch auf Platz fünf, inzwischen ist die Teilnahme am internationalen Geschäft in weite Ferne gerückt. Sollte der 1. FC Köln am Montagabend RB Leipzig bezwingen, würde Schalke auf Rang elf abrutschen. 

Ein erster Schritt aus der Krise soll am kommenden Wochenende erfolgen, wenn der FC Schalke 04 beim 1. FC Union Berlin gastiert. Alles andere als ein Dreier würde Schneider dann allerdings wohl nicht besänftigen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige