Anzeige

Youngster liebäugelte mit Abschied

Juan Miranda will doch beim FC Schalke 04 bleiben

04.06.2020 11:38
Juan Miranda soll länger beim FC Schalke 04 bleiben
© RHR-FOTO/Tim Rehbein/Pool
Juan Miranda soll länger beim FC Schalke 04 bleiben

Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist der Stammplatz von Youngster Juan Miranda bisher zumeist die Auswechselbank, ein vorzeitiger Abschied stand bereits im Raum. Inzwischen soll jedoch ein Umdenken beim Linksverteidiger stattgefunden haben. 

Miranda hat den FC Schalke 04 darüber informiert, dass er ein weiteres Jahr in Königsblau verbringen will. Das berichtet die katalanische Zeitung "Sport".

Die Leihe war ohnehin auf zwei Jahre ausgelegt, um 2020/21 allerdings automatisch im S04-Kader zu stehen, hätte der 20-Jährige 20 Pflichtspiele absolvieren müssen. Ein Wert, den Miranda nicht mehr erreichen kann. 

Miranda hatte beim FC Schalke am letzten Samstag gegen Werder Bremen (0:1) sein Startelf-Comeback gegeben, nachdem er zuvor erst zweimal in der laufenden Saison von Cheftrainer David Wagner von Beginn an berücksichtigt wurde.

Sportlich konnte der spanische U-Nationalspieler seinem derzeitigen Klub zwar noch nicht sonderlich weiterhelfen. Dennoch wird dem Linksfuß weiter ein großes Entwicklungspotenzial bescheinigt, von dem die Knappen noch partizipieren wollen.

Miranda liebäugelte mit Abschied vom FC Schalke 04

Im Gespräch mit "Mundo Deportivo" monierte Miranda bereits Ende April seine Reservistenrolle und erklärte, dass ein Abbruch der Leihe in seinen Gedanken durchaus eine Rolle spiele. Mental habe ihm der Aufenthalt auf Schalke zwar geholfen, er habe sich allerdings mehr Spielpraxis versprochen. 

"Mal sehen, wie das endet, es sind noch neun Spieltage. Aber wenn es so weitergeht wie bisher, werde ich höchstwahrscheinlich nicht weitermachen, weil ich Spielminuten brauche", so der Youngster. Der zurückliegende Einsatz in der Startelf hat nun offenbar zu einem Umdenken geführt.

Beim spanischen Meister Barca kam er bislang zu vier Pflichtspiel-Einsätzen im Pokalwettbewerb sowie in der Champions League. Sein Vertrag bei den Katalanen endet im Sommer 2022.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige