Anzeige

Spannung an der Spitze und im Keller

Haching setzt MSV unter Druck - Tor-Regen in Braunschweig

30.05.2020 16:14
Die SpVgg Unterhaching  schielt in Richtung Liga zwei
© Jan Huebner/Mohr
Die SpVgg Unterhaching schielt in Richtung Liga zwei

Die SpVgg Unterhaching hat einen erfolgreichen Start beim Wiederbeginn der 3. Fußball-Liga hingelegt. Der Ex-Bundesligist gewann bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0 (1:0). Mit 47 Punkten schlossen die Hachinger zu Tabellenführer MSV Duisburg auf, der erst am Sonntag (13:00 Uhr) im Spitzenspiel bei 1860 München gastiert. Felix Schröter (45.) und Stephan Hain (48.) schossen Unterhaching zum Sieg.

Aufsteiger Waldhof Mannheim unterlag dem KFC Uerdingen mit 1:2 (0:1) und musste im Aufstiegsrennen einen herben Rückschlag hinnehmen. Im bayerischen Duell verlor der FC Ingolstadt gegen Bayern München II 1:2 (1:1).

In Mannheim traf Osayamen Osawe (34.) zum 1:0 für den KFC, Jan Kirchhoff (64.) erhöhte nach der Pause. Kevin Koffi (69.) markierte nur noch das Anschlusstor. Der FC Bayern II war bei den Schanzern durch Timo Kern (4.) in Führung gegangen, Marcel Gaus (45.) glich aus. Chris Richards (89.) sicherte den Bayern-Sieg. Gaus flog wegen wiederholten Foulspiels per Ampelkarte vom Platz (88.).

Eintracht Braunschweig setzte sich gegen Viktoria Köln mit 4:2 (2:1) durch und bleibt ebenfalls auf Tuchfühlung zur Spitze. Viktoria-Coach Pavel Dochev avancierte mit seinem 238. Auftritt in der 3. Liga zum Rekordtrainer. Er ließ Peter Vollmann, Sportdirektor bei der Eintracht, hinter sich.

Mike Wunderlich (3.) hatte die Rheinländer in Führung gebracht. Leon Bürger (10.) und Martin Kobylanski (40.) sorgten für die Wende zugunsten der Braunschweiger. Hamza Saghiri (62.) glich zum 2:2 aus, doch Marcel Bär (65./80.) brachte den Dreier für den deutschen Meister von 1967 unter Dach und Fach.

Der FSV Zwickau konnte im Abstiegskampf beim 2:2 (0:2) gegen Hansa Rostock trotz eines klaren Halbzeitrückstands punkten. Nico Granatowski (22., Foulelfmeter) und John Verhoek (27.) trafen für die Mecklenburger. Nils Miatke (60.) und Elias Huth (73.) sorgten für den Ausgleich für den FSV. Verhoek sah wegen wiederholten Foulspiels (77.) die Gelb-Rote Karte.

Der SV Meppen unterlag den Würzburger Kickers 1:3 (0:0). Der 1. FC Magdeburg verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern ebenfalls 0:1 (0:1). Lauterns Lennart Grill parierte einen Foulelfmeter von Jürgen Gjasula (70.).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bayern München IIBayern München IIBayern II371981076:591765
    2Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig371810961:491264
    3Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg371961269:581163
    4FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt371612959:401960
    5MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg3716111064:481659
    6Hansa RostockHansa RostockRostock371781252:391359
    7TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 18603716101163:521158
    8SV MeppenSV MeppenSV Meppen3715101265:541155
    9Waldhof MannheimWaldhof MannheimMannheim371316852:47555
    101. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern3713131158:54452
    11SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching3712151050:49151
    12Viktoria KölnViktoria KölnVikt. Köln371481564:70-650
    13KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05Uerdingen3712111439:53-1447
    141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg3710161147:40746
    15Hallescher FCHallescher FCHallescher FC371291662:64-245
    16FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau3711101656:61-543
    17Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitz3710111650:58-841
    18Preußen MünsterPreußen MünsterPr. Münster379121647:60-1339
    19SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach37882133:66-3332
    20FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena37482539:85-4620
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Abstieg
    Anzeige