Anzeige

Nun doch: FIFA 20 VBL Grand Final findet online statt

28.05.2020 14:03
Das Grand Final der Virtual Bundesliga ist wegen des Coronavirus in diesem Jahr ein Online-Turnier
© dpa
Das Grand Final der Virtual Bundesliga ist wegen des Coronavirus in diesem Jahr ein Online-Turnier

Die deutsche FIFA-Szene bekommt in diesem Jahr doch noch einen Meister: Das Virtual Bundesliga Grand Final wird Ende Juni als Online-Turnier ausgetragen, wie FIFA-20-Entwickler EA und die Deutsche Fußball Liga (DFL) gemeinsam mitteilten.

Das ursprünglich für Ende März geplante Offline-Event in Köln musste wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt werden. Seitdem sind auch alle anderen E-Sport-Aktivitäten von EA auf Eis gelegt.

Das Finale, an dessen Ende ein deutscher Meister in FIFA stehen wird, wird nun über vier Tage gespielt, beginnend am 24. Juni. Das Turnier läuft im "85er-Modus", bei dem alle Mannschaften im Spiel auf eine Stärke von 85 gemittelt sind. Es zählt also nicht so sehr die Zusammensetzung der digitalen Mannschaft, sondern mehr die spielerische Leistung der E-Sportler.

Insgesamt haben sich 24 Spieler für die Finalrunde qualifiziert. Sie werden in sechs Gruppen an zwei Konsolen aufgeteilt. Das Turnier gipfelt in Finalspielen für die einzelnen Konsolen sowie einem übergreifenden Finale, in dem der deutsche Meister bestimmt wird.

Unter den qualifizierten Spielern sind auch der Vorjahressieger Michael "MegaBit" Bittner von Werder Bremen sowie Weltmeister Mohammed "MoAuba" Harkous, der nach der letzten Saison von Werder zu Fokus Clan wechselte.

Übertragen wird das VBL Grand Final in den Streams von "esports.com" und der Virtual Bundesliga. Die Konsolenfinals sowie das große Finale werden am 28. Juni auch auf "ProSieben MAXX" gezeigt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige