Anzeige

So will Herthas Labbadia gegen RB-Knipser Werner bestehen

25.05.2020 13:33
Timo Werner (M.) traf zuletzt dreifach
© Patrick Scheiber
Timo Werner (M.) traf zuletzt dreifach

Trainer Bruno Labbadia von Hertha BSC will Leipzigs Torjäger Timo Werner keinen Spieler auf die Füße stellen.

"Dann müssten wir ja einige in Manndeckung nehmen, das wird nicht funktionieren. Das müssen wir im Kollektiv hinbekommen", sagte der 54-Jährige vor dem Auswärtsspiel der Berliner bei RB am Mittwoch (18:30 Uhr).

Labbadia, der als Trainer des VfB Stuttgart dem Nationalspieler zum Debüt bei den Profis verholfen hatte, freut sich über Werners Entwicklung in Leipzig.

"Timo ist ein richtig guter Kerl, der eine wahnsinnige Qualität und mit seinem Tempo eine echte Waffe hat", sagte der Hertha-Coach: "Und er will immer Tore schießen, da ist er richtig heiß drauf."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige