Anzeige

Superstars sammeln 20 Millionen Dollar bei Charity-Turnier

25.05.2020 08:45
Mickelson, Brady, Manning und Woods (v.l.)
© unknown
Mickelson, Brady, Manning und Woods (v.l.)

Sportgiganten aus den USA haben mit einem launigen Golfevent 20 Millionen US-Dollar für Hilfsmaßnahmen in der Corona-Pandemie gesammelt. Golfstar Tiger Woods und der frühere Footballstar Peyton Manning hatten sich in Florida für den guten Zweck ein Duell mit Phil Mickelson und dem sechsmaligen Super-Bowl-Champion Tom Brady geliefert.

Die vier Spieler waren während des Matches verkabelt, sodass die Zuschauer bei der Live-Übertragung im amerikanischen Fernsehen die ständigen Frotzeleien der Superstars bestens verstehen konnten. Ursprünglich war bei der Benefizaktion "The Match" eine Spende von zehn Millionen US-Dollar geplant. Über zusätzliche Herausforderungen auf dem Kurs und unzählige Wetten wurde die Summe während der Partie allerdings verdoppelt.

Am Ende gewann das Duo Woods/Manning das Spaßduell. Gerade Brady musste sich nach zahlreichen verunglückten Schlägen in den Sozialen Netzwerken zunächst sehr viel Häme gefallen lassen, ehe er mit einem fulminant verwandelten Distanzschlag für den sportlichen Höhepunkt des Events über 18 Löcher sorgte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige