Anzeige

Frühjahrsmeeting in Iffezheim ein "finanzieller Kraftakt"

22.05.2020 11:24
Strenge Hygienieauflagen beim Galopp
© AFP/SID/RONNY HARTMANN
Strenge Hygienieauflagen beim Galopp

Keine Zuschauer, strenge Hygieneauflagen und ein geringeres Preisgeld: Wenn sich am Samstag die Startboxen für das Frühjahrsmeeting auf der Galopprennbahn in Iffezheim öffnen, wird alles anders sein als sonst.

"Wir freuen uns aber, einen wichtigen Beitrag für den Fortbestand des Galoppsports in Deutschland zu leisten", sagte Baden-Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister.

Die traditionelle Veranstaltung wurde aufgrund der Coronakrise auf zwei Tage verkürzt, am Samstag und Sonntag finden jeweils zwölf Rennen vor den Toren Baden-Badens statt. "Für uns wird das ein finanzieller Kraftakt, denn wir bieten an den beiden Tagen gleich vier Gruppe-Rennen", sagte Hofmeister. Sie machen trotz Kürzung schon die Hälfte der insgesamt 230.000 Euro Preisgeld aus.

Die Galopper veranstalten seit dem 7. Mai wieder regelmäßig Rennen. Die Wettumsätze nach der Corona-Zwangspause sind gut. Doch fehlende Eintrittsgelder und Unsicherheiten bei vielen Sponsoren stellen die Sportart vor eine große Herausforderung.

Das seit 1972 veranstaltete Frühjahrsmeeting soll nun der nächste Schritt zurück in die Normalität sein - trotz der ungewöhnlichen Begleitumstände. Auch die Besitzer der Pferde sind nicht zugelassen. "Wir sind bereit und auf alles vorbereitet. Alle Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen", sagte Hofmeister.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige