Anzeige

Erling Haaland als Zünglein an der Waage?

Medien: BVB macht Jagd auf den nächsten Norweger

21.05.2020 12:33
Angeblich ins Visier des BVB geraten: Kristoffer Ajer
© VEGARD WIVESTAD GRÜTT via www.imago-images.de
Angeblich ins Visier des BVB geraten: Kristoffer Ajer

In der Innenverteidigung drückt beim BVB aktuell der Schuh. Dan-Axel Zagadou ist verletzt, Manuel Akanji seit Monaten außer Form. Gut möglich, dass sich die Bosse von Borussia Dortmund daher im Sommer nach einem neuen Partner für den gesetzten Mats Hummels umschauen. Ein Kandidat könnte aus Schottland kommen.

Wie das Portal "90min" aus "zuverlässiger Quelle" erfahren haben will, zeigen die Westfalen Interesse an Kristoffer Ajer von Celtic Glasgow.

Der 22 Jahre alte Norweger hat sich als Kopfballspezialist einen Namen gemacht. Mit einem Gardemaß von 1,97 Metern zählt er zu den größten Abwehrspielern Europas.

In der laufenden Saison kam der 14-malige Nationalspieler wettbewerbsübergreifend in 49 Begegnungen für Celtic zum Einsatz. Vier Tore und zwei Assists sprechen für die offensiven Qualitäten des Skandinaviers, der gelegentlich auch als Rechtsverteidiger aushilft.

Ajer kennt BVB-Shootingstar Haaland aus dem Nationalteam

Da Ajer in Glasgow noch bis 2022 unter Vertrag steht, wäre er freilich kein Schnäppchen.

Zudem sollen Premier-League-Klubs wie Manchester City, der FC Everton, die Wolverhampton Wanderers und vor allem Leicester City mitbieten. Auch Paris Saint-Germain und der AC Mailand haben angeblich schon Informationen über den Schlaks eingeholt.

Für den BVB könnte derweil von Vorteil sein, dass mit Erling Haaland ein weiterer Norweger im Kader steht. Ajer kennt den Dortmunder Shootingstar aus dem Nationalteam.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige