Anzeige

Werder-Legende fordert Rausschmiss von Kohfeldt

20.05.2020 17:45
Bratseth fordert Kohfeldts rauswurf
© unknown
Bratseth fordert Kohfeldts rauswurf

Nach der 1:4-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen rückt der erste Bundesliga-Abstieg von Werder Bremen seit 40 Jahren bedrohlich näher. Bei noch neun zu absolvierenden Spielen haben die Bremer fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, gar neun Zähler sind es zum rettenden Rang 15. Bereits vor der Corona-Pause stand Werder-Coach Florian Kohfeldt bei einigen Experten in der Kritik, nun fordert eine Vereins-Legende den Rausschmiss des 37-Jährigen.

"Das sollte sein letztes Spiel gewesen sein. Die Abwehrleistung war noch schlechter als vor der Pause", schimpfte der ehemalige Werder-Spieler Rune Bratseth beim norwegischen TV-Sender "Viasat" gegen Kohfeldt und das Team. Mit nun 59 Gegentreffern und einem Torverhältnis von -31 stellt der Tabellen-17. die schwächste Defensive der Liga. 

Baumann hält weiter an Kohfeldt fest

Der mittlerweile 59-jährige Bratseth trug in 319 Pflichtspielen das Trikot der Bremer, gewann mit den Nordlichtern zweimal den DFB-Pokal sowie 1992 den Europapokal der Pokalsieger.

Bereits kurz nach der Niederlage gegen die Werkself beteuerte Werder-Sportdirektor Frank Baumann, dass die Bremer an Kohfeldt festhalten wollen. "Ich bleibe dabei, dass Florian für diese Situation und für diese Mannschaft und für diesen Verein der richtige Trainer ist", sagte Baumann nach der 1:4-Klatsche. Er sei "felsenfest überzeugt, dass wir wieder aufstehen und am Samstag ein positives Ergebnis aus Freiburg mitbringen können."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige