Anzeige

30 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum

BVB ohne Chance? Diaby träumt von PSG-Rückkehr

21.05.2020 19:04
Zieht es Moussa Diaby (l.) von Bayer Leverkusen zum BVB?
© RHR-FOTO / Dennis Ewert via www.imago-images.de
Zieht es Moussa Diaby (l.) von Bayer Leverkusen zum BVB?

Erst im Sommer wechselte mit Julian Brandt ein hochveranlagter Spieler von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund. Nun könnte ein weiterer Leistungsträger der Werkself den Weg zum BVB finden.

Wie "le10sport.com" berichtet, steht Angreifer Moussa Diaby auf dem Zettel der Dortmunder. Der BVB habe sich sogar schon nach dem Bayer-Profi erkundigt.

Demnach passt der 20-jährigen Franzose perfekt ins Beuteschema der Schwarzgelben. Gerade von seiner Schnelligkeit seien die Verantwortlichen besonders angetan.

Doch im Poker um Diaby muss sich der BVB auf namhafte Konkurrenz gefasst machen. Auch der FC Arsenal aus der Premier League hat wohl die Fühler nach dem U21-Nationalspieler Frankreichs ausgestreckt. Diabys Berater pflege ausgezeichnete Beziehungen zu den Gunners. Eine Tatsache, die einen Wechsel durchaus erleichtern könnte.

Doch ob Bayer Leverkusen den Youngster überhaupt ziehen lassen würde, darf angezweifelt werden. Diaby gehört mit seinen Dribbelkünsten und seiner Höchstgeschwindigkeit von knapp 36 km/h zu den Leistungsträgern der Werkself.

Diaby träumt von PSG-Rückkehr

Außerdem träumt Diaby davon, eines Tages zu Paris Saint-Germain zurückzukehren. Die französische Hauptstadt habe er in dem Gedanken verlassen, "dass ich eines Tages zurückkomme, aber mit einem anderen Status", wie er in einem Interview mit "Téléfoot" erklärte.

Diaby wechselte erst im vergangenen Sommer von PSG zur Werkself. 15 Millionen Euro ließen sich die Verantwortlichen den Transfer kosten. Laut dem französischen Portal würde Bayer den 20-Jährigen nur bei einer Ablöse von mindestens 30 Millionen Euro ziehen lassen. Sein Vertrag am Rhein läuft noch bis 2024.

In dieser Bundesliga-Saison erzielte Diaby bereits vier Tore und bereitete fünf weitere Treffer vor. Hinzu kommen zwei Assists in der Europa League und zwei Scorerpunkte im DFB-Pokal. Gemeinsam mit Kai Havertz und Paulinho bildet Diaby aktuell ein sehr junges und ebenso gefährliches Angriff-Trio in Leverkusen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige