Anzeige

Auch Arsenal sol Interesse haben

Boateng-Erbe gesucht: Wildert Bayern bei den Fohlen?

19.05.2020 07:42
Nico Elvedi soll das Interesse des FC Bayern geweckt haben
© Laci Perenyi via www.imago-images.de
Nico Elvedi soll das Interesse des FC Bayern geweckt haben

Im Sommer 2015 verließ Nico Elvedi seine Schweizer Heimat und schloss sich Borussia Mönchengladbach an. Knapp fünf Jahre später ist der 23-Jährige ein gestandener Bundesliga-Verteidiger, der nun sogar das Interesse der ganz großen Klubs geweckt haben soll.

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München und der FC Arsenal aus der englischen Premier League sollen ein Auge auf Elvedi geworfen haben. Das berichtet das französische Portal "Le10Sport" exklusiv.

Ein Vertragsdetail des Eidgenossen könnte einen möglichen Poker allerdings erschweren. Zwar endet Elvedis Kontrakt am Niederrhein derzeit im Sommer 2021, das Arbeitspapier verfügt jedoch über eine einseitige Option. Gladbach kann die Laufzeit wohl bis zum Ende der Saison 2021/22 erweitern. 

Rästelraten um Elvedis Vertragslaufzeit

"Ich habe diese Option drin, aber das ist nicht von mir abhängig", bestätigte Elvedi dem "Express" etwaige Vermutungen im Januar 2020. Damals erklärte der Nationalspieler auch, er fühle sich in Gladbach "richtig wohl", habe aber noch keine Gespräche über eine fixe Verlängerung geführt. Seltsam: Im Dezember 2019 sprach der Defensiv-Star davon, dass die Hürde für eine Ausdehnung der Zusammenarbeit schon genommen, sein Vertrag bis 2022 gültig sei.

Elvedi bestritt bereits 158 Pflichtspiele für die Profis von Borussia Mönchengladbach und erzielte dabei fünf Tore. In der laufenden Spielzeit stand er 32 Mal für die Fohlenelf auf dem Rasen. 

Trotz dieser starken Werte könnte ein Abschied für Gladbach durchaus verlockend sein. "Sport Bild" berichtete zuletzt, dass Elvedi bei einem Transfer eine Ablösesumme in Höhe von 50 Millionen Euro einbringen könnte. Aufgrund der Coronakrise dürfte diese Summe inzwischen allerdings etwas geringer ausfallen. 

Beerbt Elvedi Boateng beim FC Bayern?

Bei FC Bayern dürfte in Bälde zumindest Bedarf bestehen. Routinier Jérôme Boateng wird immer wieder im Zusammenhang mit einem Wechsel im Sommer genannt. Während die Bosse in München anderen Stars öffentlich ans Herz legen, ihre Verträge zu verlängern, herrscht in der Causa Boateng Stille. Elvedi könnte die Lücke füllen, die der Weltmeister von 2014 reißen würde.

In der Vergangenheit soll bereits Manchester City die Fühler nach Elvedi ausgestreckt haben, mit einer Offerte von 35 Millionen Euro allerdings gescheitert sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige