Anzeige

Manchester-Legende das Zünglein an der Waage?

"Sag niemals nie": S04-Star spricht über Gerüchte

25.05.2020 15:36
Verlässt Rabbi Matondo den FC Schalke 04?
© Revierfoto via www.imago-images.de
Verlässt Rabbi Matondo den FC Schalke 04?

Seit Monaten wird Manchester United ein sehr heißer Flirt mit Jadon Sancho von Borussia Dortmund angedichtet, angesichts der Corona-Krise sowie der Unsicherheit, ob die Red Devils die Saison auf einem Champions-League-Platz beenden werden, herrschten jedoch immer wieder Zweifel daran, dass der Mega-Deal über die Bühne gehen wird. Gründe, aus denen zuletzt gemutmaßt wurde, dass ManUnited ausgerechnet ein Talent des BVB-Erzrivalen FC Schalke 04 als Alternative auserkoren haben soll.

Rabbi Matondo soll es Manchester United angetan haben. Das berichteten die "Manchester Evening News" Mitte Mai. Demnach hat der englische Spitzenklub den 19-jährigen Waliser bereits mehrfach beobachten lassen. Matondo soll am Old Trafford als kostengünstige Alternative zu Sancho gesehen werden. 

Während der BVB sein Juwel wohl kaum unter einer Ablöse von 100 Millionen Euro ziehen lassen dürfte, wird der FC Schalke 04 Matondo bei einem guten Angebot wohl weniger Steine in den Weg legen. Zu klamm sind die Kassen der Königsblauen, zu überschaubar waren die Leistungen des Flügelstürmers in seinen knapp 15 Monaten auf Schalke.


Mehr dazu: Matondo und das (bislang) unerfüllte Zukunftsversprechen


United soll zudem Interesse an Matondo haben, da er inzwischen regelmäßig zum Kader der walisischen Nationalelf gehört. Die Auswahl wird von Manchester-Legende Ryan Giggs trainiert, der seinem Ex-Klub bereits ausdrücklich zum Kauf von Daniel James im vergangenen Sommer geraten haben soll. 

Inzwischen hat sich Matondo selbst zu den Gerüchten geäußert: "Ich habe noch nicht wirklich darüber nachgedacht. Ich will meine Sache beim FC Schalke einfach gut machen und zurückgeben, was man in mich investiert hat", erklärte Matondo im Gespräch mit den "Manchester Evening News". Völlig abgeneigt ist der Offensivspieler allerdings nicht: "Was auch immer in der Zukunft passiert, passiert. Sag niemals nie."

Für den FC Schalke bestritt Matondo bislang 21 Profispiele, in denen er einen Treffer erzielen konnte. Sein Vertrag bei den Knappen läuft Ende Juni 2023 aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige