Anzeige

Allen Lizenzanträgen in der HBF wurde stattgegeben

13.05.2020 14:48
Die Bundesliga-Saison der Frauen 2019/2020 wurde abgebrochen
© Eibner-Pressefoto/Dimitri Drofit via www.imago-ima
Die Bundesliga-Saison der Frauen 2019/2020 wurde abgebrochen

De Lizenzierungsausschuss der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) hat allen Lizenz-Anträgen für die Spielzeit 2020/2021 aus der ersten und zweiten Bundesliga stattgegeben.

Das gab der Verband am Mittwoch bekannt. Aufgrund der Coronapandemie müssen alle 30 Antragsteller ihre "wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu einem späteren Zeitpunkt der Saison durch Vorlage ausgewählter Unterlagen noch einmal nachweisen", heißt es in dem Statement.

Die HBF hatte Mitte April den Abbruch der Saison bekannt gegeben. Dabei wurde festgelegt, dass es zwar keine Absteiger, sehr wohl aber zwei Aufsteiger geben wird. Dementsprechend haben die beiden Erstplatzierten der 2. Bundesliga, der HL Buchholz 08-Rosengarten und der SV Union Halle-Neustadt die Lizenz für die erste Liga erhalten. Diese wird in der kommenden Saison daher mit 16 Teams starten.

Aus der dritten Liga gab es keine Antragsteller für die zweite Bundesliga, daher wird es dort keinen Aufsteiger geben, und die Liga wird mit nur 14 Teams starten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Frauen Bundesliga Frauen
Anzeige
Anzeige