Anzeige

Ex-Olympiastarter Müller rückt ins Mehrkampf-Trainerteam

13.05.2020 14:44
In den 1990er-Jahren war Frank Müller aktiver Zehnkämpfer
© unknown
In den 1990er-Jahren war Frank Müller aktiver Zehnkämpfer

Der frühere Zehnkämpfer Frank Müller übernimmt im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) Aufgaben des Leitenden Bundestrainers Mehrkampf.

Der Olympia-Teilnehmer von 1992 und 1996 unterstützt künftig übergeordnet die Bundestrainer Christopher Hallmann (Zehnkampf) und Wolfgang Kühne (Siebenkampf) in der erfolgreichen DLV-Sparte, die zuletzt in Niklas Kaul einen Weltmeister hervorgebracht hat.

"Ich möchte dafür Sorge tragen, dass die Mehrkampf-Familie noch enger zusammenrückt, um Strukturen und Trainingsinhalte weiter zu optimieren", sagte Müller, dessen Bestleistung bei 8256 Punkten steht: "Kurzfristig geht es darum, eine späte Saison realisieren zu können, damit unsere Siebenkämpferinnen und Zehnkämpfer noch ein Ziel für 2020 haben und trainingsmethodisch auch im Hinblick auf 2021 ihre Form ausprägen können."

Das Amt des Leitenden Bundestrainers hatte Hallmann seit dem Renteneintritt von Claus Marek 2019 kommissarisch ausgeübt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige