Anzeige

HSV-Boss Jansen will "Arbeitsplätze retten"

13.05.2020 12:53
Jansen verteidigt den Bundesliga-Re-Start mit Geisterspielen
© Jan Kuppert/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Jansen verteidigt den Bundesliga-Re-Start mit Geisterspielen

Präsident Marcell Jansen vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat den Re-Start der Bundesliga mit Geisterspielen verteidigt.

"Wenn man Fußball im Fernsehen schaut und da ist eine Stimmung wie beim Training, dann wird jedes Kind verstehen, dass das nicht schön und nicht normal ist. Dann kann jeder Elternteil erklären, dass das aber sein muss, um Arbeitsplätze zu retten", sagte der 34-Jährige im Interview mit dem über "MagentaTV" empfangbaren Sender "#dabei".

Es sei "für alle wichtig, dass Sport weiter geht. Sport ist der Mittelpunkt unserer Gesellschaft. Gerade Mannschaftssport ist das was uns als Gesellschaft zusammenhält und das was uns eigentlich alles mitgibt, was wir für ein gutes Miteinander in unserer Gesellschaft brauchen", so der ehemalige Bundesligaprofi und Nationalspieler.

Der HSV startet am Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth (13:30) in den Rest der Saison.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige