Anzeige

Brown und Hanfmann verpassen Turniersieg

10.05.2020 22:52
Belegte den dritten Platz: Dustin Brown
© Weiss /Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de
Belegte den dritten Platz: Dustin Brown

Dustin Brown und Yannick Hanfmann haben den Turniersieg im rheinland-pfälzischen Höhr-Grenzhausen verpasst.

Brown gewann zwar das Duell der beiden prominentesten Teilnehmer bei der inoffiziellen Veranstaltung gegen Hanfmann 4:3, 4:1. In der Endabrechnung belegte Brown aber den dritten Platz vor dem viertplatzierten Hanfmann.

Das Turnier, das mit Gruppenspielen und verkürzten Sätzen ausgetragen wurde, gewann der Weltranglisten-332. Jan Choinski knapp vor Daniel Altmaier.

Das Turnier im Westerwald war kein offizielles Event der ATP-Tour, das Preisgeld betrug inklusive Antrittsgelder rund 25.000 Euro.

In der kommenden Woche soll es eine weitere Auflage geben, bei der die Spieler in der Coronavirus-Krise zumindest etwas Spielpraxis sammeln können. Die erste Veranstaltung der Reihe hatte der Weltranglisten-143. Hanfmann für sich entschieden.

Die weltweite Tour ist wegen der Coronavirus-Pandemie bis zum 13. Juli unterbrochen. Eine Verlängerung der Pause gilt als wahrscheinlich. Der Deutsche Tennis Bund will ab dem 8. Juni ebenfalls eine Turnierserie als Alternative starten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige