Anzeige

Sextett setzt Premier League die Pistole auf die Brust

10.05.2020 13:51
Der FC Watford und Co. haben eine klare Forderung formuliert
© unknown
Der FC Watford und Co. haben eine klare Forderung formuliert

Ein halbes Dutzend Rebellen, eine klare Forderung: Die Lage im englischen Fußball hat sich unmittelbar vor der womöglich entscheidenden Konferenz über die Fortsetzung der Premier-League-Saison weiter zugespitzt.

Ob Jürgen Klopp sich mit dem FC Liverpool noch zum Meister küren lassen kann, hängt auch von der Blockade-Haltung der sechs Vereine ab, die die letzten sechs Plätze in der Tabelle belegen.

Einem Bericht des "Mirror" zufolge wollen sie ihren erbitterten Widerstand gegen die neutralen Spielorte beim "Projekt Re-Start" nur aufgeben, wenn der Abstieg in dieser Saison ausgesetzt wird. Einige würden diese sechs schon als "Projekt Sabotage" bezeichnen, schrieb der "Indenpendant".

Eine Spaltung im englischen Fußball sei seit langem schon als unvermeidlich angesehen worden, aber die jetzige Situation durch die Folgen der Coronavirus-Pandemie habe die wachsende Kluft umgekehrt: Es sind nicht die großen sechs gegen den Rest. Es sind die kleinen, zumindest, was den Blick auf die Tabelle betrifft, die den Aufstand proben: Norwich City (Tabellen-20.), Aston Villa (19.), der AFC Bournemouth (18.), der FC Watford (17.), West Ham United (16.) und Brighton & Hove Albion (15.).

Watfords Geschäftsführer Scott Duxbury sagte der "Times", dass es nicht fair sei, wenn die Vereine ihre Heimspielstätten nicht nutzen könnten. "Wir haben medizinisches Klubpersonal, das unter Bedingungen arbeitet, mit denen kein Arzt oder Physiotherapeut jemals Erfahrungen gemacht hat", schrieb Duxbury.

Amtskollege Paul Barber von Brighton & Hove Albion machte auf der Vereins-Homepage deutlich, was für ihn Vorrang hat: "Mein Verein." Dann komme die Liga, dann der Fußball als Ganzes. Er warnte zudem mit eindringlichen Worten vor einem zu frühen Neustart. "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht den falschen Schritt machen. Denn wenn wir es tun, könnte es Leben ruinieren. Es könnte Leben kosten", sagte er der "Daily Mail": "Das können wir uns nicht erlauben." Am 10. Mai wurde dann ein weiterer positiver Corona-Fall bei dem Klub bekannt, es ist der dritte bei Brighton & Hove Albion bisher.

29 von 38 Spieltagen hat die Premier League bisher absolviert. Die Saison soll am 12. Juni wieder aufgenommen werden und mit dem Finale um den FA-Cup am 8. August enden. Am 11. Mai wollen die 20 Vereine der Premier League konferieren, um über die Fortsetzung zu beraten. Am 14. Mai soll zudem ein Meeting von Vertretern der Premier League, des nationalen Verbandes FA, der English Football League, den zuständigen Sport-, Medien- und Kultur-Behörden des Landes und des englischen Gesundheitswesens folgen.

Dabei dürften die Blicke auch immer wieder nach Deutschland gehen. Viel werde nun davon abhängen, ob die 1. und die 2. Bundesliga nach der Quarantäne für den Zweitligisten SG Dynamo Dresden wie geplant am 16. Mai wieder losgehen werde, meinte die "Daily Mail". Großbritannien ist offiziellen Statistiken zufolge das Land mit den meisten Todesfällen in Europa durch das Coronavirus. Die Anzahl der Toten stieg am vergangenen Freitag um 626 auf 31.241.

An eine Alternative zu den neutralen Spielorten ist praktisch nicht zu denken. Es werde erwartet, dass die Premier-League-Bosse erneut bekräftigen, sich an den Rat der Gesundheitsbehörde in England zu halten und bei zehn geprüften Spielorten zu bleiben, schrieb die "Daily Mail"

Viel werde nun davon abhängen, ob in Deutschland die 1. und die 2. Bundesliga nach der Quarantäne für den Zweitligisten SG Dynamo Dresden wie geplant am kommenden Wochenende wieder losgehen werde. Die Premier League hat bisher 29 von 38 Spieltagen absolviert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool38323385:335299
    2Manchester CityManchester CityMan City382639102:356781
    3Manchester UnitedManchester UnitedManUtd381812866:363066
    4Chelsea FCChelsea FCChelsea382061269:541566
    5Leicester CityLeicester CityLeicester381881267:412662
    6Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenham3816111161:471459
    7Wolverhampton WanderersWolverhampton WanderersWolverhampton381514951:401159
    8Arsenal FCArsenal FCArsenal3814141056:48856
    9Sheffield UnitedSheffield UnitedSheffield Utd3814121239:39054
    10Burnley FCBurnley FCBurnley381591443:50-754
    11Southampton FCSouthampton FCSouthampton381571651:60-952
    12Everton FCEverton FCEverton3813101544:56-1249
    13Newcastle UnitedNewcastle UnitedNewcastle3811111638:58-2044
    14Crystal PalaceCrystal PalaceCr. Palace3811101731:50-1943
    15Brighton & Hove AlbionBrighton & Hove AlbionBrighton389141539:54-1541
    16West Ham UnitedWest Ham UnitedWest Ham381091949:62-1339
    17Aston VillaAston VillaAston Villa38982141:67-2635
    18AFC BournemouthAFC BournemouthBournemouth38972240:65-2534
    19Watford FCWatford FCWatford388102036:64-2834
    20Norwich CityNorwich CityNorwich City38562726:75-4921
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg
    Anzeige