Anzeige

Vuelta rollt dieses Jahr doch nicht durch Portugal

09.05.2020 17:14
Die Vuelta wird in diesem Jahr nicht durch Portugal fahren
© dpa
Die Vuelta wird in diesem Jahr nicht durch Portugal fahren

Die Spanien-Rundfahrt der Radprofis wird dieses Jahr entgegen den ursprünglichen Plänen doch nicht durch Portugal rollen.

Die beiden Etappen im westlichen Nachbarland seien wegen der Coronavirus-Pandemie gestrichen worden, teilten die Organisatoren der "Vuelta a España" mit.

Um die Streichung hätten die drei nordportugiesischen Gemeinden Porto, Matosinhos und Viseu gebeten, hieß es. Für die betroffenen Teilstücke, die Etappen 15 und 16, habe man bereits Alternativen in Spanien gefunden. Welche das sind, will man allerdings erst nach Klärung aller Details verraten.

Das traditionsreiche spanische Etappenrennen sollte eigentlich vom 14. August bis 6. September stattfinden. Wegen der Verlegung der Tour de France auf August und September wurde sie aber auf den Herbst (20. Oktober bis 8. November) verschoben.

Jüngst war zudem entschieden worden, dass die Vuelta auf den vorgesehenen Start in den Niederlanden verzichtet. Der Auftakt soll nun im Baskenland über die Bühne gehen. Das Rennen findet dieses Jahr nur auf spanischem Territorium statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige