powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Die Zeiten, Ansprüche auf Schalke zu stellen, sind vorbei"

Wagner spricht über Transfers und Notverkäufe

06.05.2020 10:45
David Wagner und der FC Schalke 04 können ihre Pläne "in die Tonne kloppen"
© Revierfoto via www.imago-images.de
David Wagner und der FC Schalke 04 können ihre Pläne "in die Tonne kloppen"

Durch die Corona-Pandemie ist die Lage auf dem Transfermarkt angespannt - auch beim FC Schalke 04. Trainer David Wagner äußerte sich nun zur Kaderplanung der Knappen.

"Wir brauchen uns nichts vorzumachen: Wir können aktuell alle vorher angestellten Überlegungen mehr oder weniger in die Tonne kloppen", sagte der 48-Jährige zur "Sport Bild".

Solange keine Klarheit darüber herrscht, wann und ob die Saison weitergespielt wird, "gibt es auch keine Klarheit über Budgets und Pläne", so Wagner, der klarstellte: "Die Zeiten, Ansprüche auf Schalke zu stellen, sind - zumindest seitdem ich hier bin - vorbei."

Auch zu möglichen Abgängen konnte Wagner keine klare Prognose abgeben. "Wir wollen natürlich mit diesem ganz spannenden, talentierten und mit Schalker Blut gefüllten Kader weiterarbeiten, nach Möglichkeit noch mehrere Jahre. Gleichzeitig versuchen wir, die Mannschaft weiter zu verstärken", erklärte der ehemalige Profi und ergänzte: "Ob wir beides hinbekommen, das muss man nun abwarten."

Wagner fühlt sich wie in einem Science-Fiction-Roman

Dass Schalke aktuell in einer finanziell misslichen Lage steckt, ist laut Wagner nicht unbedingt auf ein Missmanagement des Vereins zurückzuführen. Man könne den Klubs nicht vorwerfen, "dass sie in den vergangenen Jahren Rücklagen für so eine Situation hätten bilden müssen", meint der 48-Jährige.

Schließlich sei durch durch die Corona-Krise etwas passiert, "mit dem niemand gerechnet hat. Ich habe mich lange wie in einem Science-Fiction-Roman gefühlt. Ich selber habe das Thema Corona in seiner Langwierigkeit am Anfang auch unterschätzt".

Aus der aktuellen Situation will Wagner allerdings auch Positives abgewinnen. "Wir müssen neben Gehältern auch über Transfersummen, über Berater-Honorare sprechen. Jetzt geht es darum, Konsequenzen zu ziehen und Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln", so der UEFA-Cup-Sieger von 1997.

Nübel bekommt keine Chance mehr

In dem Interview stellte Wagner außerdem klar, dass Alexander Nübel keine Chance mehr bekommen wird, zwischen den Pfosten des FC Schalke 04 zu stehen.

"Ich habe vor Wochen gesagt, dass Markus Schubert - wenn er gesund bleibt - die restlichen Spiele in dieser Saison für uns bestreitet. Dabei bleibt es", so Wagner.

Bundesliga Bundesliga