Anzeige

Bietet der BVB 20 Mio. für argentinischen Nationalspieler?

05.05.2020 13:42
Matías Zaracho soll vor einem Wechsel zum BVB stehen
© MB Media via www.imago-images.de
Matías Zaracho soll vor einem Wechsel zum BVB stehen

Hat der BVB einen Nachfolger für Jadon Sancho gefunden? Angeblich stehen die Dortmunder kurz davor, einen Ersatz für den jungen Engländer zu verpflichten. Dieser Ersatz steht allerdings noch bei einem argentinischen Traditionsklub unter Vertrag. 

Ob Jadon Sancho den BVB im kommenden Sommer verlässt, steht immer noch nicht fest. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie könnten den Abschied des Superstars jedoch selbst im besten Fall nur um ein Jahr verzögern. Dass Sancho den Dortmundern früher oder später den Rücken kehrt, ist sicher.

Umso stärker ist das Bemühen der Verantwortlichen, so schnell wie möglich einen Nachfolger für den torgefährlichen Außenspieler zu finden. Das Portal "todofichajes.com" glaubt zu wissen, dass der BVB auf seiner Suche nun in Argentinien fündig geworden ist.

Hat der BVB 20 Mio. Euro geboten?

Es heißt, die Schwarz-Gelben stehen bereits in Verhandlungen mit Racing Club aus Buenos Aires, um einen Transfer des 22-jährigen Matías Zaracho einzufädeln. Dabei sollen die Borussen auf einen schnellen Vollzug hoffen, bevor die Ablösesumme des auch beim AC Milan gehandelten Spielers steigt. Aktuell, so die Informationen des Portals, haben die Dortmunder für Zaracho bereits 20 Millionen Euro geboten. 

Der argentinische Nationalspieler (ein Länderspiel für die A-Mannschaft) ist bei Racing Club einer der Leistungsträger und vertraglich noch bis 2023 an den Erstligisten gebunden. 

Erst vor wenigen Wochen berichtete der italienische Experte Fabrizio Romano, Zaracho stehe kurz vor einem Wechsel nach Mailand. Die Corona-Krise hat anschließend allerdings zu einem Aussetzen der Verhandlungen geführt. Genau davon könnte der BVB nun profitieren. 

Der Spieler selbst will laut italienischen Medien gerne nach Europa wechseln. Ob er sich dabei nur mit einem Transfer nach Südeuropa oder auch in die Bundesliga anfreunden kann, ist nicht überliefert. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige