Anzeige

ÖSV-Coach übernimmt Traineramt in Frankreich

05.05.2020 08:07
Heinz Kuttin ist nun Nationaltrainer Frankreichs
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Heinz Kuttin ist nun Nationaltrainer Frankreichs

Der frühere österreichische Skisprung-Nationaltrainer Heinz Kuttin hat einen neuen Job gefunden. Der 49-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung das Weltcup-Team der Franzosen.

"Wir sind stolz darauf, für uns ist das ein wichtiger Schritt. Wir haben großes Potenzial bei jungen Athleten, können das aber bislang nicht auf höchster Ebene in Erfolge umwandeln", sagte Jerome Laheurte, Sportdirektor des französischen Skiverbandes, der Sportzeitung "L'Equipe".

Kuttin sollte eigentlich die chinesischen Frauen für die Olympischen Spiele 2022 in Peking fit machen, wurde nach der Junioren-WM in Oberwiesenthal zum Ende der vergangenen Saison aber von seinen Aufgaben entbunden. In Frankreich wartet auf den früheren Weltmeister und Olympia-Dritten ebenfalls eine knifflige Aufgabe. In der vergangenen Saison hat kein Franzose Weltcup-Punkte geholt.

Kuttin hatte 2014 die Nachfolge des österreichischen Erfolgstrainers Alexander Pointner in der Alpenrepublik angetreten und Stefan Kraft zum Doppelweltmeister bei den Titelkämpfen 2017 geformt. Nach enttäuschenden Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang ohne eine einzige Medaille trat er zurück.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige