Anzeige

Spielpause im Tischtennis verlängert

02.05.2020 12:45
Der ITTF verlängert die Pause
© AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK
Der ITTF verlängert die Pause

Im Tischtennis wird die Spielpause in der Coronakrise noch mindestens drei Monate andauern.

Wie der Internationale Tischtennisverband ITTF am Samstag mitteilte, werden sämtliche von ihm veranstalteten Wettbewerbe bis zum 31. Juli ausgesetzt.

Ursprünglich hatte der Verband nur eine Pause bis zum 30. Juni vorgesehen.

Die ursprünglich für Ende März geplante Mannschafts-Weltmeisterschaft im südkoreanischen Busan soll laut "vorläufigem Termin" nun vom 27. September bis 4. Oktober nachgeholt werden.

Auf einer weiteren Sitzung am 2. Juni will der Weltverband abschließend über den WM-Termin sowie die generelle Fortsetzung des Spielbetriebs ab August beraten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige