Anzeige

Dortmund wittert "Diskriminierung" und "Skandal"

Handballerinnen: BVB wegen Meister-Diskussion "fassungslos"

22.04.2020 14:42
Reinhard Rauball kritisiert die HBF-Entscheidung
© AFP/SID/INA FASSBENDER
Reinhard Rauball kritisiert die HBF-Entscheidung

Während sich die Handballer des THW Kiel mit dem Titel über die abgebrochene Saison hinwegtrösten können, ist in der Frauen-Bundesliga wegen der Meisterfrage ein heftiger Streit entfacht. Klubpräsident Reinhard Rauball sieht "Anzeichen einer Diskriminierung", weil die Handballerinnen von Borussia Dortmund trotz Tabellenführung nicht auch zum Meister gekürt wurden. Am Mittwochmittag reagierte der "fassungslose" BVB zudem mit einer Meldung.

"Ich habe kein Verständnis dafür. Der Sport wird mit Füßen getreten", sagte Rauball den "Ruhr Nachrichten": "Bei den Männern wird der Spitzenreiter zum Meister ausgerufen, bei den Frauen aber nicht. Das hat Anzeichen einer Diskriminierung, denn es gibt keine sportlichen Argumente für diese Entscheidung."

Dortmunds Abteilungsleiter Andreas Heiermann äußerte sich ähnlich deutlich: "Diese Ungleichbehandlung zwischen Frauen und Männern ist ein Skandal." 

Diese Aussagen kommen beim Rivalen SG BBM Bietigheim, mit nur einem Punkt Rückstand Tabellenzweiter, gar nicht gut an. "Gerade in diesen Zeiten ist ein bisschen mehr Demut angesagt. Wie man in diesem Zusammenhang von Diskriminierung sprechen kann, ist mir völlig unverständlich", sagte Bietigheims Geschäftsführer Torsten Nick dem "SID": "Als Funktionär sollte man eine Verbandsentscheidung akzeptieren."

Die Handball Bundesliga Frauen (HBF) hatte ihre Entscheidung damit begründet, dass zum Zeitpunkt des Abbruchs "noch fast ein Drittel der Saison zu spielen war" und auch das direkte Duell zwischen Bietigheim und Dortmund noch ausgestanden hatte.

"Wir halten das für eine faire Entscheidung der HBF, auch wenn wir fest daran geglaubt haben, den BVB noch abzufangen", sagte Nick.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Frauen Bundesliga Frauen
Anzeige

16. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim141211433:3419225:3
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund121200402:26014224:0
    3TuS MetzingenTuS MetzingenTuS Metzingen151104435:3597622:8
    4HSG Blomberg-LippeHSG Blomberg-LippeBlomberg-Lippe13913394:3464819:7
    5Thüringer HCThüringer HCThüringer HC14815435:3756017:11
    6Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusen13805331:2933816:10
    7Buxtehuder SVBuxtehuder SVBuxtehude14806362:3431916:12
    8Neckarsulmer Sport-UnionNeckarsulmer Sport-UnionNeckarsulm12714322:2962615:9
    9HSG Bensheim/AuerbachHSG Bensheim/AuerbachBensheim-Auerb.13706353:351214:12
    10VfL OldenburgVfL OldenburgOldenburg14707366:377-1114:14
    11HSG Bad Wildungen VipersHSG Bad Wildungen VipersBad Wildungen14608382:407-2512:16
    12SV Union Halle-NeustadtSV Union Halle-NeustadtHalle-Neustadt14329302:372-708:20
    13HL Buchholz 08-RosengartenHL Buchholz 08-RosengartenBuchholz/Rosen.164012361:445-848:24
    14Frisch Auf GöppingenFrisch Auf GöppingenGöppingen142012322:393-714:24
    151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05142012318:441-1234:24
    16Kurpfalz BärenKurpfalz BärenKetsch141013305:424-1192:26
    • Champions League
    • EHF European League
    • Relegation
    • Abstieg
    Anzeige