Anzeige

"Dortmund hat sich sehr, sehr für ihn interessiert"

Trainer spricht über BVB-Interesse an Ex-Bayern-Star

21.04.2020 11:03
Der BVB dachte offenbar über eine Verpflichtung eines ehemaligen Stars des FC Bayern nach
© Michael Weber IMAGEPOWER
Der BVB dachte offenbar über eine Verpflichtung eines ehemaligen Stars des FC Bayern nach

Borussia Dortmund ist in der Mittelfeldzentrale exzellent besetzt. Erst im Winter verpflichtete der BVB mit Emre Can von Juventus Turin einen weiteren Hochkaräter. Gut möglich jedoch, dass bei anderem Verlauf ein ehemaliger Star des FC Bayern bei den Schwarzgelben gelandet wäre, der immerhin 124 Spiele für die Münchner absolvierte.

Die Rede ist von Arturo Vidal, der (mit Unterbrechungen) zwischen 2007 und 2018 seine Fußspuren in der Fußball-Bundesliga hinterließ und neben dem FC Bayern auch für Bayer Leverkusen auflief. Nun also soll der mittlerweile 32-jährige Chilene im Fokus von Borussia Dortmund gewesen sein, das verriet Reinaldo Rueda, seines Zeichens Trainer der chilenischen Nationalmannschaft.

"Dortmund hat sich in letzter Zeit sehr, sehr für ihn interessiert", erklärte Rueda gegenüber der spanischen "Sport", ohne jedoch eine genaue Zeitangabe zu nennen.

Es scheint jedoch durchaus möglich, dass sich die BVB-Bosse im Zuge der Can-Verpflichtung, der anders als Vidal nicht seine (vorerst) letzten, sondern seine erste Profi-Schritte im Trikot der Münchner machte, auch mit Vidal beschäftigten.

Wohin verschlägt es Vidal?

Der Vertrag des chilenischen Nationalspielers beim FC Barcelona endet im Sommer 2021. Seine Zukunft bei den Katalanen ist offen, auch wenn der Mittelfeldspieler zuletzt in beinahe jeder Partie (zumindest für wenige Minuten) zum Einsatz kam.

Laut Rueda prüft Vidal auch die "die Möglichkeit, nach Italien zurückzukehren". Dort wartet angeblich Inter-Coach Antonio Conte nur darauf, wieder mit dem Routinier zusammenzuarbeiten. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Juventus Turin.

Auch die Premier League soll weiter Thema sein. Nach Informationen von "Mundo Deportivo" zeigen Manchester United und Newcastle United Interesse. Angeblich soll das Angebot der Red Devils jedoch nicht nach dem Geschmack des "Kriegers" sein.

Newcastle hingegen wird in der kommenden Saison vermutlich nicht international spielen. Die besten Chancen dürfte damit nach aktuellem Stand Inter Mailand haben - der BVB hingegen scheint ohnehin kein Thema mehr zu sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige