Anzeige

"Liverpool war der Klub meiner Träume"

Premier-League-Star sagte dem FC Bayern ab

17.04.2020 09:50
Mamadou Sakho spielt mittlerweile für Crystal Palace
© Andrew Aleksiejczuk via www.imago-images.de
Mamadou Sakho spielt mittlerweile für Crystal Palace

Mamadou Sakho war im Sommer 2013 einer der am heißesten gehandelten Abwehrspieler der Welt. Damals wechselte der Franzose für gut 20 Millionen Euro von Paris Saint-Germain zum FC Liverpool. Nun verriet der inzwischen 30-jährige Premier-League-Star, dass es damals viele Interessenten gab, darunter auch eine prominenter Name aus der Bundesliga.

"Als ich Paris verlassen habe, hatte ich eine ganze Reihe von Angeboten von Barcelona, Bayern München, Arsenal und Liverpool". verriet Sakho dem französischen Magazin "Stadium Mag". Er habe sich für Liverpool entschieden, da die Reds "einer der Klubs meiner Träume, mit einer großartigen Geschichte" gewesen sei. 

Mittlerweile spielt Sakho seit Januar 2017 bei Crystal Palace. Zuvor soll er bei Liverpool-Trainer Jürgen Klopp in Ungnade gefallen sein, nachdem er wiederholt durch Unpünktlichkeit und Fehltritte außerhalb des Spielfelds auffällig wurde.

Dennoch blickt Sakho auf eine schöne Zeit an der Anfield Road zurück. "Ich hatte eine sehr gute Beziehung zum Management und ich habe mit fantastischen Talenten, wie Suárez, Coutinho, Sturridge oder Steven Gerrard zusammen gespielt. Ich habe mit diesen Spielern außergewöhnliche Momente erlebt. Für Liverpool absolvierte Sakho 80 Pflichtspiele (3 Tore).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige