Anzeige

Borussia Düsseldorf und Boll starten Hilfsprogramm

15.04.2020 16:36
Timo Boll hilft anderen Menschen in der Coronakrise
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Timo Boll hilft anderen Menschen in der Coronakrise

Rekord-Europameister Timo Boll unterstützt das aktuelle Hilfsprogramm seines Vereins Borussia Düsseldorf in der Coronakrise.

"Mir selbst geht es gut, anderen nicht, und da versuche ich eben zu helfen", sagte der 39-Jährige.  

Mit dem Olympia-Fahnenträger von 2016 an der Spitze hat der Tischtennis-Rekordmeister die Aktion "Borussia Düsseldorf hilft – Gemeinsam durch die Krise" ins Leben gerufen. Damit möchte der Verein mit Lebensmittelbesorgungen, Botengängen, Fahrdiensten bis hin zur Zubereitung und Auslieferung von warmen Mahlzeiten Menschen in Not unterstützen.

Obwohl Borussia Düsseldorf selbst Probleme hat, wolle der Verein seinen Beitrag leisten, sagte Manager Andreas Preuß über das bis Ende 2020 geplante Programm: "Durch unser langjähriges soziales Engagement verfügen wir mittlerweile über ein großes Netzwerk, in dem viele Menschen Hilfe benötigen."

Borussia Düsseldorf hatte zuletzt im Zuge der Kampagne #gemeinsamfuerdenSport um Spenden gebeten und Tickets für ein fiktives Heimspiel verkauft, um die fehlenden Einnahmen in der Coronakrise zu kompensieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige