Anzeige

"Entbehrt jeder Grundlage"

Berater dementiert Wechselgedanken bei Dahoud

15.04.2020 17:12
Bleibt Mahmoud Dahoud beim BVB?
© TEAM2 via www.imago-images.de
Bleibt Mahmoud Dahoud beim BVB?

Mahmoud Dahoud spielte bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund in dieser Saison bis zur Corona-Pause allenfalls eine untergeordnete Rolle. Einem Medienbericht zufolge will der Mittelfeldspieler deshalb wechseln. Sein Berater widerspricht jedoch.

Zunächst hatte "Sky" behauptet, dass Dahoud seinen Wechselwunsch bei der Dortmunder Klubführung bereits hinterlegt habe und eine Trennung im Sommer immer wahrscheinlicher werde.

Dahouds Agent Reza Fazeli will davon jedoch nichts wissen: "Es entbehrt jeder Grundlage. Mo will nicht wechseln. Er will bei Dortmund bleiben und sich durchbeißen. Aktuell gib es keine Pläne den BVB zu verlassen."

Noch im Winter soll dem Mittelfeldspieler ein Angebot von Hertha BSC vorgelegen haben. Damals wollte er sich jedoch unbedingt beim BVB durchsetzen und seine Chance in der Rückrunde ergreifen.

Auch der Abgang von Mittelfeld-Konkurrent Julian Weigl zu SL Benfica dürfte in den Überlegungen eine Rolle gespielt haben, in der Hierarchie von Trainer Lucien Favre nach oben rücken zu können.

Nach dem Transfer von Emre Can und dessen starken Leistungen schwanden Dahouds Möglichkeiten auf Einsätze allerdings.

In der laufenden Spielzeit kommt Dahoud auf elf Einsätze, neun davon in der Bundesliga und zwei in der Champions League.

"WAZ" zufolge zeigten vor dem Ausbruch des Coronavirus unter anderem Klubs aus Spanien und Italien Interesse. Dahoud scheue derzeit allerdings einen Wechsel in eines der vom Virus besonders stark betroffenen Länder.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige