Anzeige

BVB-Star steht noch immer vor ungewisser Zukunft

Götze vor Absprung? Neuer Berater soll Klarheit bringen

10.04.2020 14:22
Mario Götze hat noch keinen gesicherten Zukunftsplan
© Jan Huebner/Jansen via www.imago-images.de
Mario Götze hat noch keinen gesicherten Zukunftsplan

Vielleicht ist das nun die Weichenstellung, welche endlich Bewegung in die Causa Mario Götze beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund bringen könnte. Nach einem jüngsten Medienbericht hat der WM-Held von 2014 seinen Berater gewechselt und will nun endlich Klarheit in die offenen Zukunftsfragen bringen.

Wie die "Bild" am Donnerstag berichtete, hat Götze den Star-Berater Reza Fazeli engagiert, der fortan mit dem 27-Jährigen zusammenarbeiten wird. 

Der Agent geht beim BVB ohnehin seit Jahren ein und aus, zählt derzeit auch die schwarz-gelben Akteure Emre Can, Mahmoud Dahoud und Marwin Hitz zu seinen Klienten. 

Gegenüber der Zeitung erklärte Götze seine Motive für den Beraterwechsel: "Ich habe mich nach intensiven Überlegungen dazu entschieden, mich in der sportlichen Planung meiner Karriere neu aufzustellen. Bewusst habe ich mir für diesen Schritt die nötige Zeit gelassen, weil es eine wichtige Weichenstellung der Zukunft von mir ist, da ich Berufliches vom Privaten trennen möchte." 

Letztlich haben ihn nach eigener Aussage die fachliche Kompetenz von Fazeli und dessen Agentur International Soccer Management überzeugt, führte der Ex-Nationalspieler aus.

Götzes Zukunft weiterhin ungewiss

Hinsichtlich einer konkreten Alternative bezüglich einer neuen Vereinsstation gab es von Götze derweil nichts neues zu verkünden. Im Gegenteil: "Was die sportliche Zukunft bringt, wird sich erst zeigen, wenn wieder ein wenig Normalität eingekehrt ist", hält sich der Offensivmann weiter alle Möglichkeiten offen. Sein Vertrag in Dortmund läuft bekanntlich nach der laufenden Saison aus.


Mehr dazu: Öffnet sich plötzlich der Königsweg für Götze?


In den letzten Wochen wurde der einstige Dortmunder Publikumsliebling immer wieder mit Klubs aus der italienischen Serie A in Verbindung gebracht. Auch über einen Wechsel innerhalb der Bundesliga beispielsweise zu Bayer Leverkusen wurde spekuliert.

Nach Informationen der "Bild" scheint ein Auslandswechsel aber am wahrscheinlichsten zu sein, da potenzielle Abnehmer neben Italien auch aus England und Spanien kommen sollen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige