Anzeige

Gespräche über Verlängerung bei Chelsea stocken

Tauziehen im Sommer? FC Bayern und BVB "bewundern" Rüdiger

09.04.2020 09:57
Antonio Rüdiger soll beim FC Bayern und beim BVB auf dem Einkaufszettel stehen
© David Horn via www.imago-images.de
Antonio Rüdiger soll beim FC Bayern und beim BVB auf dem Einkaufszettel stehen

Beim FC Chelsea ist Antonio Rüdiger mittlerweile im Abwehrzentrum gesetzt. Kein Wunder, dass die Blues mit dem deutschen Nationalspieler verlängern wollen. Doch der 27-Jährige ist begehrt - offenbar auch beim FC Bayern und beim BVB.

So berichtet "Sky Sports UK", dass die beiden Bundesliga-Giganten Rüdiger "bewundern" und darüber nachdenken, ihn zurück in die Heimat zu holen.

Der Vertrag des Innenverteidigers bei Chelsea endet 2022, bislang sind beide Seiten in Gesprächen zu keiner Einigung gekommen.

Nach seiner schweren Leistenverletzung im September hatte sich Rüdiger kurz vor Weihnachten zurück ins Team gekämpft und seither mit konstant starken Leistungen überzeugt. Beim 2:2 in Leicester gelang ihm unlängst gar ein Doppelpack.

In Deutschland hatte der Defensivmann einst für den VfB Stuttgart die Fußballschuhe geschnürt. Für die Schwaben lief Rüdiger 66 Mal in der Bundesliga auf.

Sollte Chelsea tatsächlich bereit sein, den DFB-Star ziehen zu lassen, würde wohl eine Ablöse im mittleren achtstelligen Bereich fällig.

Ob der BVB oder der FC Bayern solche Summen für Rüdiger auf den Tisch legen würden, bleibt in Corona-Zeiten allerdings fraglich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige