Anzeige

Irre HSV-Klausel? Vagnoman bekommt Meister-Prämie

08.04.2020 09:36
Josha Vagnoman hat offenbar eine äußerst kuriose Klausel in seinem Vertrag
© Philipp Szyza via www.imago-images.de
Josha Vagnoman hat offenbar eine äußerst kuriose Klausel in seinem Vertrag

Der HSV denkt offenbar mal wieder etwas größer als andere Vereine. Um U21-Nationalspieler Josha Vagnoman von einer neuen Vertragsunterschrift zu überzeugen, haben die Hamburger dem 19-Jährigen angeblich eine Meister-Prämie zugesichert.

Als Tabellendritter der 2. Bundesliga ist der HSV aktuell relativ weit von der Deutschen Meisterschaft entfernt. Das hindert die Hanseaten aber offenbar nicht daran, für den Fall der Fälle schon mal vorzuplanen.

Wie die "Sport Bild" berichtet, haben die Hamburger dem U21-Nationalspieler Josha Vagnoman einen neuen Vertrag vorgelegt - inklusive Meister-Prämie. Sollte der HSV bis zum Jahr 2024 Deutscher Meister werden, winkt dem Außenverteidiger demnach eine Bonuszahlung in Höhe von rund 150.000 Euro, wenn er den neuen Vertrag unterschreibt. 

Verdoppelt der HSV Vagnomans Gehalt?

Neben der Meister-Prämie soll der neue Vertrag des 19-Jährigen auch eine Aufstiegs-Klausel erhalten. Diese besagt, dass sich Vagnomans Salär im Fall einer Bundesliga-Rückkehr auf 700.000 Euro verdoppeln wird.

Eine Meister-Prämie soll es auch im Vertrag von David Kinsombi geben. Von dieser würde der Spieler allerdings nicht profitieren. Holt der Mittelfeldspieler mit dem HSV bis 2023 den Titel, dürfte sich sein Ex-Verein Holstein Kiel über 250.000 Euro extra freuen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige