Anzeige

Auch Werner und Co. verzichten auf Gehalt

01.04.2020 13:41
Timo Werner und Co. wollen RB Leipzig finanziell unterstützen
© Jan Huebner/Taeger via www.imago-images.de
Timo Werner und Co. wollen RB Leipzig finanziell unterstützen

Im Zuge der Coronakrise haben sich auch die Profis von Fußball-Bundesligist RB Leipzig auf einen Gehaltsverzicht verständigt.

Die Mannschaft kommt dem Klub mit Gehaltseinsparungen im unteren zweistelligen Prozentsatz entgegen. Damit sollen insbesondere die Mitarbeiter des Vereins unterstützt werden.

"Für uns als Mannschaft war klar, dass wir unseren Beitrag leisten müssen. Viele Menschen verlieren in diesen Tagen ihre Jobs oder müssen in Kurzarbeit", sagte Kapitän Willi Orban: "Dass das bei RB Leipzig bislang nicht notwendig ist, freut uns als Team natürlich, und wir wollen mit dem Verzicht auch dazu beitragen, dass das möglichst so bleibt."

Sportdirektor Markus Krösche lobte die Aktion: "Das ist in der aktuellen Situation ein gutes und wichtiges Zeichen unserer Mannschaft. Es zeigt, dass wir in diesen Zeiten als Klub eng zusammenstehen, um diese kritische Phase gemeinsam zu meistern."

Die Profis des Herbstmeisters folgen damit dem Beispiel anderer Vereine. Unter anderem waren zuvor bereits bei Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 Gehaltskürzungen vereinbart worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige