Anzeige

Discovery und ZDF begrüßen Olympia-Terminfindung

30.03.2020 17:13
Die Olympischen Spiele starten am 23. Juli 2021
© AFP/SID/PHILIP FONG
Die Olympischen Spiele starten am 23. Juli 2021

Der "Eurosport"-Mutterkonzern Discovery und das "ZDF" haben die frühe Verkündung des neuen Termins für die Olympischen Spiele in Tokio im kommenden Jahr begrüßt.

"Wir freuen uns, dass das IOC und Tokio 2020 die Olympischen Spiele schnell neu terminiert haben", heißt es in der Discovery-Mitteilung, "das gibt allen Beteiligten Sicherheit - insbesondere den Athleten, Fans und Partnern. Wir freuen uns auf einen großartigen Sportsommer 2021."

"ZDF"-Sportchef Thomas Fuhrmann sagte dem "SID": "Es ist gut, dass so schnell Klarheit über den neuen Termin für die Olympischen Spiele in Tokio herrscht. Das gibt Planungssicherheit."

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die Beteiligten im Gastgeberland Japan hatten am Montag als neues Datum für die Sommerspiele den 23. Juli bis 8. August genannt. Die wegen der Corona-Pandemie ebenfalls verschobenen Paralympics werden vom 24. August bis 5. September 2021 ausgetragen.

Discovery ist der Hauptrechte-Inhaber der Spiele, die "ARD" und das "ZDF" besitzen Sublizenzen für Übertragungen aus Tokio. Die beiden Öffentlich-Rechtlichen hatten die Verschiebung auf 2021 begrüßt und sich zuversichtlich hinsichtlich der Bewältigung der anstehenden Aufgaben gezeigt.

"Es wird sicherlich für alle Beteiligten eine Herausforderung, aber auf viele bislang schon getätigte Planungen und Produktionsthemen können wir aufbauen", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky dem "SID2 auch mit Blick auf die in den Sommer 2021 verschobene Fußball-EM.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige