Anzeige

Angebot des FC Bayern reicht dem Kapitän wohl nicht aus

Bericht: Verhandlungen über Neuer-Vertrag stocken "massiv"

29.03.2020 22:45
Gehen Manuel Neuer und der FC Bayern getrennte Wege?
© Revierfoto via www.imago-images.de
Gehen Manuel Neuer und der FC Bayern getrennte Wege?

Zunächst berichtete die "Sport Bild", dass eine Vertragsverlängerung von Manuel Neuer beim FC Bayern München hakt, da der 34-Jährige einen "sehr langen Vertrag" fordere. Nun bestätigte auch der "kicker" diese Meldungen.

Ein Verbleib des deutschen Nationaltorwarts beim FC Bayern sei aktuell sehr fraglich, da die Verhandlungen "massiv" ins Stocken geraten seien, hieß es in dem Medienbericht.

Streitpunkt sei weiterhin die Dauer eines neuen Arbeitspapieres. Während der FC Bayern offenbar bereit ist, Neuer einen Kontrakt mit der Laufzeit bis 2023 zu geben, fordere die Spielerseite einen Vertrag über fünf Jahre.

Zuletzt hatte bereits die "Bild" über einen mögliches alternatives Ziel für den dreimaligen Welttorhüter berichtet und brachte den englischen Topklub FC Chelsea ins Gespräch. Die Blues sollen demnach durchaus Interesse an einem Kauf des Routiniers haben.

Neuers Vertrag beim deutschen Rekordmeister endet Stand jetzt im Sommer 2021. Mit Alexander Nübel haben die Bayern bereits einen namhaften Konkurrenten für Neuer verpflichtet. 

Macht es der FC Bayern mit Neuer wie mit Lewandowski?

"Mein Plan ist, dass ich weiter Fußball spiele für den FC Bayern. Ab Sommer 2020 ist Alexander Nübel da und dann geht's weiter. Und für mich geht's bis 2021 weiter", erklärte Neuer Anfang März gegenüber "Sky", eine Aussage, die nicht wirklich nach einer baldigen Verlängerung klingt. 

Auch der "kicker" bestätigte bereits, dass neben Neuers Gehaltsforderungen auch die Laufzeit eine große Rolle bei den Verhandlungen spiele. Dem Keeper dürfte es dabei auch um ein Zeichen der Wertschätzung gehen. Zumal der FC Bayern im vergangenen Sommer ein Signal setzte, als er Robert Lewandowski, seiner 31 Lenze zum Trotz, bis Ende Juni 2023 an sich band. Angeblich kassiert der Pole ein fürstliches Salär. 

Neuer wechselte im Sommer 2011 vom FC Schalke 04 zu den Bayern, für die er seitdem über 370 Pflichtspiele absolvierte und alle wichtigen Titel im Vereinsfußball gewann. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige