Anzeige

Nächster Drittligist wegen Corona-Krise in Kurzarbeit

25.03.2020 14:12
Vorsitzender der Würzburger Kickers: Daniel Sauer
© Heiko Becker via www.imago-images.de
Vorsitzender der Würzburger Kickers: Daniel Sauer

Zur vorübergehenden Sicherung der insgesamt 160 Arbeitsplätze im Stammverein ist der Fußball-Drittligist Würzburger Kickers in Kurzarbeit gegangen.

Das teilte der Klub am Mittwoch mit. Damit reagieren die Würzburger auf die Einnahmeausfälle infolge der Spielpause aufgrund der Coronakrise.

Für die ausgegliederte Lizenzspieler-Abteilung befinde sich der Vorstand "in finalen Gesprächen".

"Für uns war es der allerwichtigste Faktor, dass wir vorerst alle Arbeitsplätze sichern können", sagte der Vorstandsvorsitzende Daniel Sauer: "Wir sind in tage- und nächtelangen Gesprächen alle Szenarien mehrmals durchgegangen. Die aktuelle Entscheidung, den Weg in die Kurzarbeit anzutreten, ist für alle Beteiligten die Bestmögliche."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige

7. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige