Anzeige

Gabius: IOC muss "über seinen Schatten springen"

22.03.2020 11:37
Spricht sich für eine Olympia-Verlegung aus: Arne Gabius
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Spricht sich für eine Olympia-Verlegung aus: Arne Gabius

Der deutsche Marathon-Rekordhalter Arne Gabius plädiert genau wie viele andere deutsche Athleten für eine Verlegung der Olympischen Spiele. Man müsse 2020 "als ein Jahr sehen, in dem der Sport ruht", und das Internationale Olympische Komitee (IOC) müsse "jetzt mal über seinen Schatten springen", sagte der 39-Jährige der "SZ". 

Dass im Sommer in Tokio Sportler zusammenkommen, ist für den approbierten Arzt nicht zu verantworten. "All diese Leute verteilen sich danach in der ganzen Welt", sagte Gabius, "da verteilt man das Virus natürlich wunderbar." Da ein Impfstoff frühestens im Herbst verfügbar sein soll, könne man die Spiele "nicht Ende Juli ausrichten. Das ist viel zu früh."

Wie sich die Situation in den kommenden Monaten entwickeln wird, sei nicht vorhersehbar. "Weltweit können wir noch weniger abschätzen, wie die Pandemie verläuft", sagte Gabius, "auf der Südhalbkugel beginnt gerade erst der Winter. Viele Länder testen auch gar nicht richtig, so hältst du die Fallzahlen natürlich niedrig."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige