Anzeige

Bundestrainer kommentiert WM-Absage

21.03.2020 20:16
Trotz Frusts: Söderholm legt Fokus auf andere Dinge
© unknown
Trotz Frusts: Söderholm legt Fokus auf andere Dinge

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm hat mit großem Verständnis auf die Absage der WM in der Schweiz (8. bis 24. Mai) reagiert.

"Derzeit ist es wichtig, den Fokus auf andere Dinge zu legen und gemeinsam mit Vernunft diese Krise zu meistern", schrieb der 42-Jährige bei Instagram, machte aber auch keinen Hehl aus seiner Frustration.

"Die Welt steht still! Der Höhepunkt der Saison wurde eben abgesagt. Natürlich bin ich enttäuscht darüber, dass all die Pläne und die harte Arbeit jedes Einzelnen nicht umgesetzt werden", betonte der Finne, unter dessen Führung die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2019 in der Slowakei das Viertelfinale erreicht hatte. Söderholm gab sich jedoch auch kämpferisch: "Alles Gute an alle, und wir kommen stärker zurück."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige