Anzeige

DESG verschiebt Verbandsversammlung

17.03.2020 13:59
Die DESG bleibt vorerst führungslos
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Die DESG bleibt vorerst führungslos

Die ohnehin krisengeplagte Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) bleibt vorerst führungslos. Wie die DESG am Dienstag bekannt gab, ist die für den 28. März in Erfurt geplante außerordentliche Verbandsversammlung wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Auf der Versammlung in Erfurt sollte ein Nachfolger für die zurückgetretene Präsidentin Stefanie Teeuwen gewählt werden. Der Verband steckt auch wegen der Führungsvakanz in finanziellen Problemen. 

Anfang November 2019 war Teeuwen vor den deutschen Meisterschaften überraschend zurückgetreten, über die Nachfolge entbrannte eine öffentliche Debatte. Im Zuge dessen hatte die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein ihren Lebensgefährten Matthias Große ins Spiel gebracht. 

Um die Person Pechstein hatte es in den vergangenen Wochen eine Schlammschlacht gegeben, die auch geräuschvoll über die Medien ausgetragen wurde.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige