Anzeige

Tokio-Plan der Schwimmer: Quali mit nur 50 Teilnehmern

16.03.2020 10:07
Für Bundestrainer Bernd Berkhahn ist eine Olympia-Quali mit weniger als 50 Startern denkbar
© dpa
Für Bundestrainer Bernd Berkhahn ist eine Olympia-Quali mit weniger als 50 Startern denkbar

Der Deutsche Schwimmverband (DSV) denkt aufgrund der Coronavirus-Krise über eine abgespeckte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio nach.

"Zum Beispiel könnte man einen kleineren Wettbewerb mit maximal 50 Teilnehmern organisieren, damit sich alle in der Halle aus dem Weg gehen können. Allerdings müssten dies auch die Gesundheitsämter genehmigen", sagte Bundestrainer Bernd Berkhahn der "Magdeburger Volksstimme". Darüber haben die Bundestrainer Berkhahn und Hannes Vitense sowie Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen bereits beraten. Eine Entscheidung soll in den kommenden Tagen gefällt werden.

Berkhahn und die Schwimmer des SC Magdeburg hatten am Wochenende ein Höhentrainingslager in der spanischen Sierra Nevada abgebrochen. Die 21-köpfige Gruppe war mit einer Chartermaschine eines niederländischen Unternehmers von Granada nach Frankfurt geflogen und von dort aus mit dem Bus des Deutschen Handball-Bundes nach Magdeburg gefahren. Jetzt soll in der Elbestadt weitertrainiert werden. "Wer jetzt einen Trainingsausfall von zwei bis drei Wochen hat, der hat auch geringere Chancen auf einen Spitzenplatz bei den Sommerspielen", sagte Berkhahn.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige