Anzeige

Galopprennsport auf staatliche Unterstützung angewiesen

13.03.2020 17:54
Galopprennsport auf staatliche Unterstützung angewiesen
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Galopprennsport auf staatliche Unterstützung angewiesen

Der deutsche Galopprennsport ist angesichts der Coronakrise auf staatliche Unterstützung angewiesen, auch wenn noch nicht alle Folgen klar sind.

"Es ist aber schon jetzt absehbar, dass wir – wie auch viele andere betroffene Branchen – dringend staatliche Unterstützung benötigen werden, um die negativen Folgen dieser Pandemie beherrschbar zu machen", wird Dachverbands-Präsident Michael Vesper in einer Mitteilung zitiert.

Die anstehenden Renntage sollen in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern vor Ort wenn möglich stattfinden. Doch der Auftakt der "Grünen Saison" am Sonntag in Köln wurde am Freitag schon einmal abgesagt. "Der Schutz und die Gesundheit aller am Rennsport beteiligten Personen hat für uns oberste Priorität", teilte der Kölner Renn-Verein mit.

Das Präsidium des Dachverbands Deutscher Galopp wird am Montag tagen. "Wir werden in dieser äußerst schwierigen Lage ergebnisoffen und ohne Denkverbote beraten", sagte Vesper.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige