Anzeige

Hockey-Länderspiele gegen Belgien ohne Zuschauer

11.03.2020 13:45
Hockey-Länderspiele gegen Belgien ohne Fans
© unknown
Hockey-Länderspiele gegen Belgien ohne Fans

Die Länderspiele der deutschen Hockey-Nationalmannschaften in der FIH Pro League gegen Belgien werden aufgrund der Coronakrise unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Wie der Deutsche Hockey-Bund (DHB) am Mittwoch mitteilte, konnte eine Absage der Spiele der Männer (16.00 Uhr) gegen den Weltmeister sowie der Frauen (18:30 Uhr) am 19. März im Hockeypark Mönchengladbach verhindert werden.

"Wir sind froh, dass wir mit dieser Lösung einer kompletten Absage dieser Spiele entgehen", sagte DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn nach Beratungen mit dem Weltverband FIH, dem belgischen Verband und den zuständigen Behörden in Mönchengladbach: "Niemand wird auf Tickets, die er durch die Coronakrise nun nicht nutzen kann, sitzen bleiben. Aber die Rückabwicklung wird eine Weile dauern."

Bereits am Samstag hatte Australien wegen der möglichen Ansteckungsgefahr auf seine Europatour verzichtet und damit eine Absage der Spiele gegen Deutschland am 21. und 22. März erzwungen. Die Pro-League-Begegnungen dienen als Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige