Anzeige

DFB verhandelt Kostic-Sperre am 24. März

11.03.2020 13:07
Filip Kostic sah im Spiel gegen Bremen die Rote Karte
© Elmar Kremser/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Filip Kostic sah im Spiel gegen Bremen die Rote Karte

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt am 24. März ab 14:30 Uhr mündlich die DFB-Pokalspiel-Sperre gegen Filip Kostic vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Gegen die Vier-Spiele-Sperre des Einzelrichters haben Spieler und Verein fristgerecht Einspruch beim DFB-Sportgericht eingelegt. 

Kostic war am 6. März wegen rohen Spiels gegen den Bremer Ömer Toprak mit einer Sperre von vier DFB-Pokalspielen belegt worden. Kostic war in der Nachspielzeit des DFB-Pokalspiels gegen den SV Werder Bremen am 4. März von Schiedsrichter Felix Zwayer des Feldes verwiesen worden.

Geleitet wird die mündliche Verhandlung von Hans E. Lorenz, dem Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige