Anzeige

St. Pauli rettet Remis in Sandhausen

08.03.2020 15:30
Dimitrios Diamantakos (l.) traf für St. Pauli zum Ausgleich
© Oliver Zimmermann via www.imago-images.de
Dimitrios Diamantakos (l.) traf für St. Pauli zum Ausgleich

Der FC St. Pauli hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Liga zumindest einen Punkt gerettet.

Das Team von Trainer Jos Luhukay kam nach zuletzt zwei Siegen beim SV Sandhausen zu einem 2:2 (1:1) und bleibt mit 30 Punkten genauso wie die Gastgeber (29) im Tabellenmittelfeld.

Viktor Gyökeres (28.) und Dimitrios Diamantakos (78.) trafen für die Hamburger. Kevin Behrens (45., Foulelfmeter) und Robin Scheu (63.) waren für Sandhausen, das nun sechs Spiele auf einen Sieg wartet, erfolgreich.

Vor 9872 Zuschauer begannen die Gastgeber brandgefährlich. Aziz Bouhaddouz hätte die Sandhäuser bereits nach wenigen Sekunden in Führung bringen können, doch sein Volleyschuss ging knapp am Tor vorbei. 

Der SVS bestimmte weiter das Tempo, die Führung erzielten aber die Kiezkicker: Nach einem schönen Konter traf Gyökeres. Kurz vor der Pause fiel aber noch der Ausgleich. Nach einem Foul von Matthew Penney an Dennis Diekmeier verwandelte Behrens den Strafstoß sicher.

Nach der Pause blieb das Spiel eng, Scheu traf dann per Aufsetzer. Sandhausen war weiter das bessere Team, doch die Gäste kamen nach einer beherzten Einzelleistung von Diamantakos noch zum Ausgleich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige