Anzeige

Kagawa spricht über "sehr schlechte Momente" beim BVB

08.03.2020 14:56
Shinji Kagawa prägte das Offensivspiel des BVB über Jahre hinweg
© Mutsu Kawamori via www.imago-images.de
Shinji Kagawa prägte das Offensivspiel des BVB über Jahre hinweg

216 Mal trug Shinji Kagawa das Trikot von Borussia Dortmund, wurde mit dem BVB je zwei Mal Deutscher Meister und Pokalsieger. Mittlerweile spielt der Japaner in der zweiten spanischen Liga bei Real Saragossa - vergessen hat er seine Zeit in Deutschland deshalb aber nicht.

Im Interview mit dem Magazin "The Athletic" erinnerte sich der 30-Jährige nun an seine Rückkehr zum BVB nach einem erfolglosen Gastspiel in der Premier League bei Manchester United.

"Ich hatte gute und schlechte Momente, sehr gute und sehr schlechte", blickte Kagawa zurück.

Im Juli 2014 hatten ihn die Westfalen am Deadline Day wieder nach Westfalen geholt. Zunächst schien an alter Wirkungsstätte alles nach Plan zu laufen: Trainer Jürgen Klopp setzte auf den verlorenen Sohn, der in 38 Pflichtspielen 16 Scorerpunkte sammelte.

Als Klopp den Klub schließlich verließ, sanken Kagawas Aktien allerdings. Weder unter Thomas Tuchel, noch unter Peter Bosz, Peter Stöger oder Lucien Favre war der Edeltechniker wirklich gefragt.

Ans Aufgeben dachte er dennoch nicht. "Ich hatte von meinen schlechten Zeiten in Manchester gelernt", erläuterte Kagawa.

Warme Worte von Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp

Bis heute pflegt der 97-malige Nationalspieler Japans eine besondere Beziehung zu seinem einstigen Förderer Klopp. Als Kagawa den jetzigen Liverpool-Coach einmal traf, als er selbst in Dortmund kaum spielte, machte ihm der Deutsche Mut.

"Er sagte, ich spiele nicht genug, obwohl ich ihm sagte, dass ich okay sei. Er kannte mich so gut, also wusste er vielleicht, dass ich nicht okay war", gewährte der schüchterne Ballzauberer Einblick in seine Gefühlswelt.

Kagawa weiter: "Er sagte mir, dass Dortmund Deutscher Meister wurde, weil ich für sie spielte. Natürlich gab es viele andere Spieler, aber das hat mein Selbstbewusstsein wirklich aufgebaut. Er sagte mir, ich müsse mir keine Sorgen machen. Seine Worte machten mich glücklich, den Moment werde ich nie vergessen."

In der laufenden Saison stand Kagawa für Saragossa 25 Mal auf dem Rasen. Dabei gelangen ihm zwei Tore und zwei Vorlagen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

29. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige